BIMcloud / BIM Server wird aus ARCHICAD auf macOS 10.12 nicht erreichbar sein

von GRAPHISOFT · aktualisiert am 12.7.2017

Betroffene Versionen: BIMcloud / BIM Server Version 21 Build 3005 und Version 20 Build 6022 auf macOS 10.12 Sierra  Ernsthaftigkeit: Umgehungslösung anwendbar

Vorfall

BIMcloud / BIM Server wird aus ARCHICAD nicht erreichbar sein, wenn der Bildschirm auf dem Computer in Ruhemodus geht, auf welchem BIMcloud / BIM Server installiert wurde.

ARCHICAD-Nutzer können im Teamwork die folgenden Fehlermeldungen bekommen:

  • „Teamwork-Operation nicht erfolgreich! Verbindung zum Server fehlgeschlagen!”
  • „Der ausgewählte Server stellt keine BIM Portal Dienste zur Verfügung.”
  • „Es ist ein Fehler während der letzten Teamwork-Operation aufgetreten!“

In den betroffenen Versionen verhindern App Nap oder Timer Coalescing in der oben beschriebenen Situation die Aktionen von BIMcloud / BIM Server.

Umgehungslösung 1

Deaktivieren Sie in macOS auf dem Computer Timer Coalescing komplett, auf welchem die BIMcloud / der BIM Server installiert wurde.

  1. Starten Sie das Terminal-Programm: /Programme/Dienstprogramme/Terminal.app
  2. Kopieren Sie und fügen Sie den folgenden String in das Terminal-Programm ein: sudo sysctl -w kern.timer.coalescing_enabled=0
  3. Drücken Sie auf die Enter/Return-Taste. Bitte beachten Sie, dass Sie sich mit einem Administrator-Account (mit Passwort) anmelden sollen, um einen sudo-Befehl im Terminal-Programm ausführen zu können. Nachdem Sie den Befehl eingegeben haben, das Terminal-Programm fordert Ihr Passwort. Während der Passworteingabe werden die Buchstaben des Passworts nicht angezeigt.
Nach einem Neustart des Computers werden automatisch die Einstellungen von Timer Coalescing zurückgesetzt, also der oben genannte Terminal-Befehl soll bei jedem Neustart wieder ausgeführt werden.

Umgehungslösung 2

Ändern Sie die Konfigurationseinstellungen von BIMcloud / BIM Server:

1. Kopieren Sie die Konfigurationsdatei vom BIMcloud / BIM Server Manager auf den Schreibtisch ( + stellen Sie sicher, dass Sie davon auch eine Backup-Datei erstellt haben)

  • BIMcloud: /Applications/GRAPHISOFT/BIMcloud/BIMcloud Manager/Config/PortalServer.config.xml
  • BIM Server: /Applications/GRAPHISOFT/BIM Server <version>/BIMcloud Manager/Config/PortalServer.config.xml

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei config.xml auf dem Schreibtisch und wählen Sie „Informationen

3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Geschützt“ in dem Informationsdialogfenster unter dem Allgemein Tab, dann schließen Sie das Dialogfenster.

4. Öffnen Sie TextEdit und gehen Sie zu TextEdit » Einstellungen. Bitte stellen Sie sicher, dass die Optionen Intelligentes Kopieren/Einsetzen und Intelligente Anführungszeichen während der nächsten Schritte deaktiviert sind. Schließen Sie das Einstellungen-Dialogfenster.

5. Öffnen Sie vom Schreibtisch mit TextEdit die PortalServer.config.xml.

6. Nach dem Eintrag <Server /> tippen Sie die folgende Reihe ein (benutzen Sie dazu nicht das Kopieren & Einfügen, da die Anführungszeichen umformatiert werden können!):

<FrontendProxy maxLatency=”10000″ />

Bitte beachten Sie, dass die Anführungszeichen von Ihrem Texteditor umformatiert werden können! Wenn das falsche Format eingegeben wird, wird der BIM Server nicht starten! In diesem Fall ersetzen Sie Ihre Backup-config-Datei und starten sie den BIMcloud / BIM Server Manager erneut.

7. Speichern Sie die Datei.

8. Klicken sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie Informationen, dann aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Geschützt“ im Dialogfenster. Schließen Sie dann das Info-Dialogfenster.

9. Kopieren Sie die PortalServer.config.xml an ihren Ursprungsort und überschreiben Sie die originale Datei.

  • BIMcloud: /Applications/GRAPHISOFT/BIMcloud/BIMcloud Manager/Config/PortalServer.config.xml
  • BIM Server: /Applications/GRAPHISOFT/BIM Server <version>/BIMcloud Manager/Config/PortalServer.config.xml

10. Starten Sie mit dem Steuerungssymbol aus der Menüleiste den BIMcloud / BIM Server Manager neu.