Kernbezogene Wand-Referenzlinie

von GRAPHISOFT · aktualisiert am 14.6.2017

(Migration aus ARCHICAD 16 oder früher)

Zur Unterstützung einer konsistenteren Logik der Element-Positionierung und -Verschneidung wurden die Optionen der Wand-Referenzlinie umbenannt und erweitert. Statt Links, Rechts und Zentriert werden diese Optionen jetzt als Außenseite, Zentriert und Innenseite bezeichnet. (Neue Optionen zur kernbasierten Referenzlinie sind ebenfalls verfügbar; das sind Kern Außen/Mitte/Innen).

“Spiegeln an Referenzlinie” bedeutet, dass eine ausgewählte Wand entlang ihrer Referenzlinie gespiegelt wird. Die Referenzlinie bleibt an ihrer Position, aber der Körper der Wand wird auf die gegenüber liegende Seite gespiegelt.

Bei der Migration auf ARCHICAD 21 werden Wand-Referenzlinien wie folgt neu definiert:

ARCHICAD 16 Links = ARCHICAD 20 Spiegeln an + Außenseite

ARCHICAD 16 Links + Positiver Versatz = ARCHICAD 20 Spiegeln an + Außenseite + Positiver Versatz

ARCHICAD 16 Zentriert = ARCHICAD 20 Spiegeln aus + Zentriert

ARCHICAD 16 Zentriert gespiegelt = ARCHICAD 20 Spiegeln an + Zentriert

ARCHICAD 16 Rechts = ARCHICAD 20 Spiegeln aus + Außenseite

ARCHICAD 16 Rechts + Positiver Versatz = ARCHICAD 20 Spiegeln aus + Außenseite + Positiver Versatz