Neue Urheberrechts-Lizenztypen für eigene Bibliothekselemente

ARCHICAD 23 führt drei neue Lizenztypen für GDL-Elemente ein. Diese bestimmen die Möglichkeit der Wiederverwendung und gemeinsamen Nutzung selbst erstellter Bibliothekselemente.

Neue Lizenztypen (zusätzlich zu den vorhandenen Typen):

Namensnennung 4.0: Ein Element mit dieser Lizenz kann von jedem genutzt werden, auch gewerblich (Austausch in beliebigen Medien und Formaten). Ebenso kann es beliebig geändert (z.B. durch Neu-Konfiguration, Skalierung) oder als Basis für komplexere Elemente verwendet werden.

Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0: Ein Element mit dieser Lizenz kann von jedem genutzt werden, auch gewerblich (Austausch in beliebigen Medien und Formaten). Ebenso kann es beliebig geändert (z.B. durch Neu-Konfiguration, Skalierung) oder als Basis für komplexere Elemente verwendet werden. Jedoch gilt, dass für die entsprechenden Elemente der Lizenztyp beibehalten wird.

Namensnennung – Keine Bearbeitungen 4.0: Das ist eine neuere Version des Lizenztyps “Namensnennung – Keine Bearbeitungen 3.0”.

Ordnen Sie die Lizenz jeweils beim Neu-Erstellen oder beim Anpassen und Sichern eines vorhandenen Bibliothekselements zu.

/wp-content/uploads/ac23-help//005_NewFeatures/LicenseTypesObjects.png 

Abgesehen von diesen erweiterten Lizenzierungs-Möglichkeiten haben ARCHICAD 23 Standard-Bibliothekselemente und Makros jetzt immer den Lizenztyp Namensnennung 4.0 (und nicht den restriktiveren Typ Namensnennung – Keine Bearbeitung 3.0, wie in früheren AC-Versionen). Dies erlaubt die Wiederverwendung aller ARCHICAD-Standard-Elemente und -Makros: Jeder ARCHICAD-User kann mit den vorhandenen GDL-Scripts neue Elemente für beliebige, auch gewerbliche Zwecke erstellen.