Modellierung von technischen Öffnungen

In ARCHICAD wird die Öffnungsgeometrie durch den Öffnungskörper und die von ihm beeinflussten Elemente definiert.

(Mathematisch formuliert: Eine Öffnung wird von einem Operator- und einem oder mehreren Zielelementen definiert – die über eine Verknüpfung miteiander verbunden sind.)

Jede Öffnung ist einem Element zugeordnet, kann aber mit mehreren Elementen geschnitten und verbunden werden.

Öffnungskörper

Der Öffnungskörper ist eine lineare Extrusion eines Basispolygons, das rechteckig oder kreisförmig/elliptisch sein kann. Bearbeiten Sie die Breiten-/Höhenmaße des Polygons in den Geometrie-Einstellungen.

/wp-content/uploads/ac23-help//005_NewFeatures/OpeningSettigns.png 

Öffnungs-Formen – Öffnungs-Tiefen

Definieren von Nischen / Vertiefungen:

Wählen Sie für die Begrenzung der Öffnung die Option “An einer Seite”

Definieren Sie die Tiefe der Nische / Vertiefung in Bezug auf die Referenzebene des zugeordneten Elements (und versetzen Sie diese nach Bedarf)

Verwenden Sie Spiegeln, um die Seiten zu wechseln

Verwenden Sie die Option “An beiden Seiten”, um die genaue Extrusionslänge festzulegen, um Öffnungen zu erstellen, die sich größtenteils oder vollständig innerhalb eines geschnittenen Elements befinden

Zugeordnetes Element

In ARCHICAD 23 kann eine Öffnung in eine Wand, eine Decke, einen Träger oder eine Freifläche eingesetzt werden.

Anmerkung: Öffnungen in Trägern funktionieren mit sehr eingeschränkter Funktionalität in der Beta-Version.

Obwohl eine Öffnung durch mehrere Elemente geschnitten werden und mit diesen verbunden sein kann, ist ihr nur eins der Elemente zugeordnet.

/wp-content/uploads/ac23-help//005_NewFeatures/OneCutElement.png 

/wp-content/uploads/ac23-help//005_NewFeatures/MultiCutElements.png 

 Öffnung mit einem geschnittenen Element

Öffnung mit mehreren geschnittenen Elementen

Verwenden Sie die Schaltfläche einer selektierten Öffnung zum Verwalten von Verbindungen:

Neue Schnittelemente hinzufügen

Entfernen von geschnittenen/verbundenen Elementen

Ändern des zugeordneten zugehörigen Elements

Positionierung und Ausrichtung

Die Position einer Öffnung ist an die ihres zugeordneten Elements gekoppelt und verschiebt sich zusammen mit diesem. Wenn Sie ein anderes Element verschieben, das ebenfalls mit der Öffnung verbunden ist, ändert sich die Position der Öffnung nicht.

Eine Öffnung kann in verschiedene Richtungen ausgerichtet sein: horizontal, vertikal oder ausgerichtet (rechtwinklig) auf die Fläche des zugeordneten Elements.

/wp-content/uploads/ac23-help//005_NewFeatures/OpeningOrientations.png 

Ausrichtungsoptionen zum Öffnungskörper

Sie können auch einen freien Winkel definieren: Wählen Sie eine platzierte Öffnung aus, klicken Sie auf die Ausrichtungsoption “Individuell” und drehen Sie dann die Öffnung in Position.

Ankerpunkt

Wählen Sie einen von neun Punkten als Anker der Öffnung.

Der Ankerpunkt ist die Referenz zur Messung der Öffnungs-Position. Wenn der Öffnungskörper ausgerichtet oder horizontal ist: Geben Sie die Höhe des Ankerpunktes zum Ursprungsgeschoss des zugehörigen Elements (z. B. Wand) ein.

Intuitive und konsistente Platzierung und Bearbeitung

Intuitive Bearbeitungs-Funktionen erleichtern die Arbeit mit Öffnungen. Öffnungen sind in allen 2D- und 3D-Ansichten selektierbar, und alle vertrauten Bearbeitungs-Funktionen sind über die Pet-Palette und das Menü Bearbeiten verfügbar.

Verwenden Sie Ansicht > Bildschirmdarstellungs-Optionen > Öffnung, Schneidekörper zum optionalen Anzeigen von Öffnungskörpern im Grundriss und in 3D.

Öffnungen können in allen unterstützten Element-Typen auf die gleiche Weise platziert und bearbeitet werden.

Sie können eine Öffnung nur dann kopieren/einfügen, wenn Sie auch das zugeordnete Element kopieren/einfügen.

Zum Kopieren einer Öffnung (ohne das zugeordnete Element zu verschieben oder zu kopieren) verwenden Sie Kopie verschieben

Skalieren, verschieben und drehen funktioniert in allen Ansichten.

Freies Drehen ist verfügbar (funktioniert genauso wie bei Morphs)

Parameter-Transfer zwischen Öffnungen ist verfügbar

Öffnungen aus Gebäudeelementen erstellen

ARCHICAD 23 bietet einen Workflow zum Erstellen von Öffnungen mithilfe sich schneidender Modellelemente.

/wp-content/uploads/ac23-help//005_NewFeatures/CreateOpeningPalette.png 

/wp-content/uploads/ac23-help//005_NewFeatures/CreateOpeningsDone.png 

Das Dialogfenster Öffnungen erstellen

Öffnungen werden automatisch erstellt

Mit einem einzigen Klick werden Öffnungen in jedem Element erstellt, das von dem selektierten Objekt geschnitten wird (vorbehaltlich der Einstellungen des Dialogfensters Öffnungen erstellen).

Verwenden Sie das Dialogfenster Öffnungen erstellen für folgende Aufgaben:

Festlegen der Basispolygonform der Öffnungen und eines Offsets der Öffnungs- zu den Originalkanten des schneidenden Objekts

Entscheidung, ob nach dem Erstellen der Öffnungen die ursprünglichen Elemente beibehalten oder gelöscht werden sollen

Definieren von IDs für die neuen Öffnungselemente: Übernehmen aus Original oder Werkzeug-Standardwerte verwenden)

Optional können Sie einen Toleranzabstand für nahegelegene Öffnungen festlegen: Wenn sie näher als dieser Abstand sind, verschmelzen sie zu einer einzigen Öffnung (z. B. bei parallelen, dicht beieinander liegenden Wänden oder übereinander liegenden Decken)