Trägerdurchbrüche auswählen und bearbeiten

Einfachen Durchbruch ändern

1.Führen Sie dazu eine der folgenden Aktionen aus:

Klicken Sie, während das Pfeil-Werkzeug aktiv ist, auf die Mitte des Durchbruchs.

Wenn ein anderes Werkzeug aktiv ist, klicken Sie auf die Mitte des Durchbruchs und halten Sie dabei die Umschaltaste gedrückt.

Der Durchbruch ist jetzt ausgewählt.

/wp-content/uploads/ac23-help/040_ElementsVB/Select1BeamHole.png   /wp-content/uploads/ac23-help/040_ElementsVB/Select1BeamHoleDone.png

2.Öffnen Sie das Dialogfenster Einstellungen für die Träger-Auswahl zum Ändern der Form und Größe des ausgewählten Durchbruchs (oder verwenden Sie die Steuerelemente im Infofenster).

/wp-content/uploads/ac23-help/040_ElementsVB/Select1BeamHoleSettings.png 

Form: Rechteck oder Rund

Konturlinien darstellen: Wählen Sie das Grundrisssymbol aus: Nur Achse oder mit Kontur anzeigen

Größe: Geben Sie die horizontalen und vertikalen Maße des Durchbruchs ein. Für einen kreisförmigen Durchbruch geben Sie den Durchmesser ein

Position: Entfernung zur Mitte des Durchbruchs von der Oberkante des Trägers

Alle Durchbrüche ändern

1.Wählen Sie den Träger aus. Alle Trägerdurchbrüche werden ebenfalls ausgewählt.

2.Öffnen Sie die Träger-Einstellungen zum gleichzeitigen Ändern aller Durchbrüche (oder verwenden Sie die Bedienelemente im Infofenster).

/wp-content/uploads/ac23-help/040_ElementsVB/EditAllBeamHoles.png 

Trägerdurchbruch grafisch bewegen

Verschieben Sie einen Durchbruch parallel zur Referenzachse des Trägers (Grundriss oder 3D)

Verschieben Sie einen Durchbruch vertikal (3D)

/wp-content/uploads/ac23-help/040_ElementsVB/MoveBeam.png 

Durchbrüche in gebogenen Trägern

Angenommen, Sie haben Durchbrüche in einem geraden Träger platziert (in einem vorgegebenen Abstand von einem der beiden Enden des Trägers aus), und runden dann den Träger (wie in der Abbildung unten).

/wp-content/uploads/ac23-help/040_ElementsVB/ArcBeamHole1.png 

Im Dialogfenster Träger Durchbruchsposition können Sie wählen, wie die neuen Positionen der Durchbrüche im gebogenen Träger festgelegt werden sollen:

/wp-content/uploads/ac23-help/040_ElementsVB/BeamsHolesPosition.png 

Abstand beibehalten: Der Abstand der Durchbrüche vom nächstgelegenen Trägerende (gemessen entlang der Referenzachse des Trägers) bleibt unverändert.

/wp-content/uploads/ac23-help/040_ElementsVB/ArcBeamHole2.png 

Proportion beibehalten: Die Durchbrüche behalten ihren Abstand von beiden Träger-Enden proportional bei.

/wp-content/uploads/ac23-help/040_ElementsVB/BeamsHolesPositionProp.png