Träger-Einstellungen: Vorschau und Positionierung

Die Träger-Einstellungen sind auf fünf Seiten verteilt.

Der Abschnitt Vorschau bleibt auf allen Seiten sichtbar und zeigt jeweils das Ergebnis Ihrer Einstellungen. Für einen Träger aus mehreren Segmenten zeigt dieser Bereich seine Struktur-Elemente.

Verwenden Sie die Liste auf der linken Seite, um jeweils zur gewünschten Seite zu gelangen:

/wp-content/uploads/ac23-help//040_ElementsVB/BeamDefault.png 

Für einen einfachen Träger (Einzel-Segment) geben Sie seine Dimensionen ein:

Querschnittbreite/-Höhe

Wenn Sie möchten, dass diese Dimensionen gleich sind, klicken Sie auf das Kettensymbol

Trägerlänge

Gesamt-Länge bestimmen

Träger-Seite, Teilfenster Positionierung

/wp-content/uploads/ac23-help//040_ElementsVB/BeamPositioning.png 

Abstand zu Ursprungsgeschoss

Definieren Sie hier den Abstand der Träger-Referenzachse vom Ursprungsgeschoss.

Ursprungsgeschoss

Siehe Ursprungsgeschoss.

Höhe der Referenzlinie [Abstand zur Referenzhöhe]

Berechnet die aktuelle Höhenlage der Referenzachse des Trägers, gemessen von der Referenzhöhe (standardmäßig entspricht diese Referenzhöhe dem Projektursprung).

Für geneigte Träger wird diese Höhe für den Anfangspunkt der Träger-Referenzachse angezeigt.

Verwenden Sie bei Bedarf das Popup-Menü, um die Referenzhöhe zu wechseln.

Anmerkungen:

Referenzhöhen werden über Optionen > Projektpräferenzen > Referenzhöhen definiert.

Das ist ein berechneter Wert, keine Verknüpfung. Wenn Sie die Referenzhöhe ändern, ändert der Träger seine Lage nicht.

Allgemeine Informationen über Höhenbezüge finden Sie unter Referenzhöhen-Präferenzen.

Horizontal oder Geneigt

Siehe Erstellen eines geneigten Trägers.

Gerade oder Gebogen

Träger-Geometrie in Z-Richtung.

Für einen vertikal gebogenen Träger geben Sie seine Stichhöhe ein.

Siehe Träger vertikal biegen.

Anschlussreihenfolge

Höhere Werte in der Anschlussreihenfolge haben Vorrang gegenüber niedrigeren.

Die Anschlussreihenfolge ist relevant

wenn sich zwei Träger schneiden, deren Baustoffe die gleiche Priorität haben

Wenn sich drei oder mehr Träger in einer Verbindung treffen, bestimmt die Anschlussreihenfolge, welche beiden Träger zuerst verbunden werden.