Etiketten-Einstellungen

Eine Beschreibung der allgemeinen Einstellungen aller Werkzeuge im Werkzeugkasten finden Sie unter Arbeiten in den Dialogfenstern der Werkzeugeinstellungen.

Siehe auch Etiketten.

Doppelklicken Sie auf das Etiketten-Werkzeug im Werkzeugkasten.

/wp-content/uploads/ac23-help/140_UserInterfaceToolSettings/LabelTool.png 

Etikett – Paneel Typ und Vorschau

Das Paneel Typ und Vorschau definiert die Etikettierungsoptionen für Elemente und zeigt eine Vorschau an.

Anderes Etikett laden: Klicken Sie auf das Symbol rechts unter dem Vorschaufenster und suchen Sie nach einem Etiketten-Objekt im Dateisystem.

/wp-content/uploads/ac23-help/140_UserInterfaceToolSettings/LabelContentPreview.png 

Das Teilfenster Textstil

Zeigerlinie

Etikett – Paneel Symboletikett

(Nicht aktiv für Text/Autotext-Etiketten.)

Bestimmen Sie die Etikett-Bemaßungen.

Geben Sie die Ausrichtung des Etiketts ein. Die verfügbaren Optionen hängen von dem jeweiligen Symboletikett ab.

/wp-content/uploads/ac23-help/140_UserInterfaceToolSettings/LabelOrientationSymbol.png 

Siehe auch Etikettausrichtung, unten.

Text-Stift als Einheitlichen Stift verwenden: Markieren Sie dieses Kästchen, um die Text-Stiftfarbe (im Textstil-Paneel definiert) für alle Teile des Marker-Symbols zu verwenden, unabhängig von den eventuell an anderer Stelle für diesen Marker definierten individuellen Farben.

Etikett – Paneel Individuelle Einstellungen

Verwenden Sie individuelle Einstellungen zum Einrichten von Inhalt und Geometrie des Etiketts.

Tipps zu den verschiedenen Bedienelementen für Symboletiketten finden Sie unter: Individuelle Einstellungen für Symboletiketten.

Etikett – Paneel Textetikett

Nur verfügbar, wenn Sie auf dem Paneel Typ und Vorschau ein Textetikett gewählt haben.

Siehe auch Inhalt von Text/Autotext-Etiketten.

/wp-content/uploads/ac23-help/140_UserInterfaceToolSettings/TextDefault.png 

Anmerkung: Favoriten des Text-Werkzeugs können auf die Text-Elemente in Bemaßungen, Etiketten und auf Schraffurtext angewendet werden.

Etikettausrichtung

/wp-content/uploads/ac23-help/140_UserInterfaceToolSettings/LabelOrientation.png 

Die parallele Methode platziert die automatischen Etiketten immer parallel zu den etikettierten Elementen.

Die senkrechte Methode platziert die automatischen Etiketten senkrecht zu den etikettierten Elementen.

Die vertikale Methode platziert die automatischen Etiketten vertikal. Der Text ist von unten nach oben zu lesen.

Die horizontale Methode platziert die automatischen Etiketten horizontal.

Die individuelle Methode platziert die automatischen Etiketten in dem Winkel, den Sie im Eingabefeld daneben bestimmen.

Verwenden Sie das Popup zur Definition, wie dieser Winkelwert beim Platzieren des Elements interpretiert werden soll:

Relativ zur Orientierung – der Winkel wird relativ zur Ausrichtung des Ausschnitts gemessen.

Absolut zum Koordinatensystem – der Winkel wird relativ zum Projektkoordinatensystem gemessen.

Weitere Informationen finden Sie unter Orientierung einstellen.

Fester Winkel (für Textetiketten mit eigenem Winkel)

Um den Winkel unabhängig von der späteren Drehung des Elements zu fixieren, aktivieren Sie diese Checkbox.

Optimierte Position: ARCHICAD den Etikett-Pfeil positioniert neu, wenn er nach dem Verschieben des Etiketts oder dem Drehen der Ansicht in einer ungünstigen Position steht.

Nicht optimiertes Etikett nach dem Drehen:

/wp-content/uploads/ac23-help/140_UserInterfaceToolSettings/NotOptimized.png 

Optimiertes Etikett nach dem Drehen:

/wp-content/uploads/ac23-help/140_UserInterfaceToolSettings/Optimized.png 

Mit assoziiertem Element verbergen

/wp-content/uploads/ac23-help/140_UserInterfaceToolSettings/LabelHide.png 

Standardmäßig wird ein Etikett ausgeblendet, wenn sein zugewiesenes Element ausgeblendet wird (z. B. auf einer ausgeblendeten Ebene). Zum Anzeigen des Etiketts, unabhängig davon, ob sein zugeordnetes Element sichtbar ist, heben Sie die Markierung dieses Kästchens auf.