Merkmalserver-Verbindung Add-On

Die GER und AUT Versionen von ARCHICAD 22 enthalten automatisch das Add-On Merkmalserver-Verbindung.

Anmerkung: Merkmalserver-Verbindung basiert auf der ÖNORM A 6241-2 (freeBIM). (Weitere Informationen finden Sie unter www.freebim.at.)

Funktionen des Merkmalserver-Verbindung

Merkmalserver-Verbindung Manager

Merkmalserver-Daten laden

Aktuelle Stufe einstellen

Eigenschaften nach Stufe in ARCHICAD anzeigen/ausblenden

Merkmalserver Datenbasis aktualisieren

Merkmalserver-Eigenschaften in IFC Exchange

Export/Import ausgewerteter Merkmalserver-Eigenschaften

Verwendung des Merkmalserver-Verbindung in Teamwork

Funktionen des Merkmalserver-Verbindung

Lädt die Merkmalserver Datendatei, sodass Sie die folgenden Daten in ARCHICAD entsprechend der Merkmalserver (freeBIM) Norm aufrufen können:

Klassifizierung und verfügbare Eigenschaften

IFC Typzuordnung und IFC-Eigenschaften-Zuordnung (freeBIM Umwandlungs-Voreinstellungen sind für die IFC-Übersetzer verfügbar)

Ermöglicht das Filtern der Sichtbarkeit von Merkmalserver-Eigenschaften je nach der aktuellen Stufe in den Dialogfenstern der ARCHICAD Werkzeug-Einstellungen

Ermöglicht das Exportieren nur der sichtbaren Merkmalserver-Eigenschaften beim Exportieren eines Modells nach IFC

Merkmalserver-Verbindung Manager

Dieses Dialogfenster ist hier verfügbar: Ablage > Interoperabilität > Klassifizierungen und Eigenschaften > Merkmalserver-Verbindung.

freeBIM Klassifizierungen befinden sich auf der linken Seite. Eigenschaften befinden sich auf der rechten Seite.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/freeBIMDialogDefault.png 

Verwenden Sie die Merkmalserver-Verbindung für folgende Aufgaben:

Laden der neuesten Merkmalserver-Datenbasis

Festlegen der aktuellen Merkmalserver-Stufe

Vorschauliste der Merkmalserver-Eigenschaften und Anzeigen von Informationen dazu

Ermöglichen der Filterung sichtbarer Eigenschaften nach Stufe in den Dialogfenstern der ARCHICAD Werkzeug-Einstellungen

Alle diese Funktionen sind im Folgenden beschrieben.

Merkmalserver-Daten laden

1. Öffnen Sie die Merkmalserver-Verbindung hier: Ablage > Interoperabilität > Klassifizierungen und Eigenschaften > Merkmalserver-Verbindung

2.Klicken Sie auf Merkmalserver-Daten laden

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/FreeBimDialog.png 

3.Suchen Sie die gewünschte XML-Datei. (Zum Herunterladen der neuesten Merkmalserver XML Datei gehen Sie zur GRAPHISOFT Download-Seite: Download BIM Content.)

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/LoadFreeBIMXML.png 

4.Klicken Sie auf Öffnen.

Die Daten werden in das ARCHICAD-Projekt geladen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/DownloadSuccess.png 

Wenn Ihr ARCHICAD-Projekt bereits Merkmalserver-Daten enthält, wählen Sie aus, wie mit den vorhandenen Daten umgegangen werden soll: entweder Aktualisieren oder Ersetzen.

Weitere Details finden Sie unter Merkmalserver Datenbasis aktualisieren.

Aktuelle Stufe einstellen

1.Öffnen Sie die Merkmalserver-Verbindung hier: Ablage > Interoperabilität > Klassifizierungen und Eigenschaften > Merkmalserver-Verbindung

2.Wählen Sie auf der linken Seite des Dialogfensters eine Design-Stufe gemäß dem Merkmalserver-Standard aus.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/SetCurrentStage.png 

Eigenschaften nach Stufe in ARCHICAD anzeigen/ausblenden

1.Öffnen Sie die Merkmalserver-Verbindung hier: Ablage > Interoperabilität > Klassifizierungen und Eigenschaften > Merkmalserver-Verbindung

2.Markieren Sie das Feld Daten in ARCHICAD nach Stufe filtern.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/EnableFiltering.png 

3.Als Ergebnis werden Merkmalserver-Eigenschaften entsprechend der aktuellen Stufe in den ARCHICAD Werkzeug-Einstellungen angezeigt oder ausgeblendet.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/FreeBimTool_Settings_invisible.png 

Vorschau der Merkmalserver-Eigenschaften

Sie können sehr einfach prüfen, welche Merkmalserver-Eigenschaften für ein bestimmtes Klassifizierungselement je nach der aktuellen Stufe verfügbar und sichtbar sind.

1.Verwenden Sie in Merkmalserver-Verbindung die Such-Bedienelemente oben in der Klassifizierungsliste (auf der linken Seite) zum Auswählen eines Klassifizierungselements.

2.Für jede ausgewählte Klassifizierung (auf der linken Seite) können Sie (auf der rechten Seite) entsprechend der aktuellen freeBIM-Stufe auswählen, welche Eigenschaften für diese Klassifizierung verfügbar sein sollen.

3.Wenn das Kontrollkästchen Daten nach Stufe filtern aktiviert ist, zeigt die Liste an, welche Eigenschaften in den ARCHICAD-Dialogfenstern der Werkzeug-Einstellungen sichtbar sind.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/VisibleProperties.png 

Informationen zu einer Merkmalserver-Eigenschaft abrufen

Klicken Sie in Merkmalserver-Verbindung auf die Schaltfläche Info neben einer ausgewählten Eigenschaft, um ihre Definition entsprechend dem Merkmalserver-Standard anzuzeigen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/FreeBimPropInfo.png 

Merkmalserver-Eigenschaften in der interaktiven Auswertung

Alle Eigenschaften und ihre Werte sind in den Listen der interaktiven Auswertung sichtbar. Wenn eine Merkmalserver-Eigenschaft in den Werkzeug-Einstellungen für die aktuelle Stufe jedoch ausgeblendet ist, so wird der Wert dieser Eigenschaft in der Auswertung mit grauer Schrift dargestellt. Das Info-Feld der Auswertung zeigt einen Hinweis zu diesem Effekt an.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/GreyProperties.png   //helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/IESInfoHidden.png

Merkmalserver Datenbasis aktualisieren

Die Merkmalserver-Definitionen werden von Zeit zu Zeit durch die ÖNORM geändert.

Verwenden Sie Merkmalserver-Verbindung nach Bedarf zum Laden der neuesten XML Datei und zum Aktualisieren Ihrer Datenbasis in ARCHICAD. Folgen Sie den Anleitungen:

Siehe Merkmalserver-Daten laden.

Wenn Ihr ARCHICAD-Projekt bereits Merkmalserver-Daten enthält, wählen Sie aus, wie mit den vorhandenen Daten umgegangen werden soll: entweder Aktualisieren oder Ersetzen.

Aktualisieren der vorhandenen Daten

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/UpdateFreeBim.png 

Wählen Sie die Option Aktualisieren aus, um neue Definitionen hinzuzufügen und vorhandene Daten mit den geänderten Definitionen zu aktualisieren.

Die folgenden Daten werden aktualisiert: freeBIM Klassifizierungen, zugeordnete Eigenschaften und IFC Zuordnungs-Voreinstellungen.

Auch wenn die Definition eines Datenelements aktualisiert wird, bleiben seine Verbindungen (z. B. die Eigenschaften-Zuordnung zu Elementen; die Verwendung der Eigenschaft in den Auswertungskriterien) erhalten.

Ersetzen vorhandener Daten

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/ReplaceFreeBim.png 

Wählen Sie die Option Ersetzen aus, um die im ARCHICAD-Projekt vorhandenen Merkmalserver-Daten zu löschen und durch die neue Merkmalserver-Datenbasis zu ersetzen.

Die folgenden Daten werden ersetzt: freeBIM Klassifizierungen, zugeordnete Eigenschaften und IFC Zuordnungs-Voreinstellungen.

Wenn Sie neue Datenelemente in ARCHICAD (z. B. eine neue Eigenschaft in der freeBIM-Gruppe) erstellt haben, löscht die Ersetzen-Funktion diese neu erstellten Datentypen.

Auch wenn ein Datenelement (z. B. eine Eigenschaft) durch ein neues mit dem gleichen Namen ersetzt wird, bleiben seine Verbindungen (z. B. die Eigenschaften-Zuordnung zu Elementen; die Verwendung der Eigenschaft in den Auswertungskriterien) erhalten.

Merkmalserver-Eigenschaften in IFC Exchange

Wenn Sie ein ARCHICAD-Modell mit IFC austauschen, wird der Export und Import der Daten über IFC-Übersetzer gesteuert (Ablage > Interoperabilität > IFC > IFC-Übersetzer). Mit dem Merkmalserver-Verbindung Add-On können Sie diesen Prozess optimieren durch Verwendung integrierter Datenzuordnungs-Voreinstellungen und durch Filtern der exportierten Eigenschaften nach Sichtbarkeit.

freeBIM Umwandlungs-Voreinstellungen verwenden

Verwenden Sie die vordefinierten freeBIM Umwandlungs-Voreinstellungen für IFC Eigenschaften-Zuordnung (Export-Übersetzer) und Typ-Zuordnung (Export/Import-Übersetzer).

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/TypeMappingExport_freeBIM.png   //helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/ImportMapping.png

freeBIM Voreinstellungen für IFC-Übersetzer: Typ-Zuordnung, Eigenschaften-Zuordnung

Nur sichtbare Eigenschaften exportieren

Verwenden Sie diese Option, wenn Sie Merkmalserver-Eigenschaften nach IFC exportieren und nur die sichtbaren Eigenschaften (wie in Merkmalserver-Verbindung über das Filter-Kontrollkästchen “Nach Stufe filtern” definiert) exportiert werden sollen.

1.Öffnen Sie Ablage > Interoperabilität > IFC > IFC-Übersetzer

2.Öffnen Sie die Datenkonvertierung des IFC-Übersetzer-Dialogfensters für den IFC-Export-Dialog.

3.Markieren Sie das Kästchen, um Eigenschaften als IFC-Eigenschaften zu exportieren.

4.Wählen Sie die Option Nur Sichtbare Eigenschaften.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/IFCVisiblePropertiesOnly.png 

Export/Import ausgewerteter Merkmalserver-Eigenschaften

Sie können ausgewertete freeBIM-Eigenschaften über ein Excel-Spreadsheet exportieren oder importieren. Verwenden Sie hierzu den Befehl Ablage > Interoperabilität > Element-Eigenschaften > Eigenschaftenwerte aus Liste exportieren/in Elemente importieren.

In diesem Arbeitsablauf werden alle Merkmalserver-Eigenschaften ex- bzw. importiert, unabhängig von ihrer Sichtbarkeit in ARCHICAD.

Sie erhalten jedoch farbliche und textliche Rückmeldungen über die wegen der Merkmalserver-Verbindung Add-On in ARCHICAD ausgeblendeten exportierten/importierten Werte.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/ExportImportWarning.png 

Ebenso zeigt das Protokoll der Export-/Importfunktionen (klicken Sie auf Report sichern unten in der Liste) auch die ausgeblendeten Merkmalserver-Eigenschaften in einer speziellen Farbe an.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/910-extratopicsgeronly/OrangeReport.png 

Verwendung des Merkmalserver-Verbindung in Teamwork

Sie müssen über die erforderlichen Berechtigungen verfügen, sowie die erforderlichen Dialogfenster reservieren, bevor Sie die Merkmalserver-Verbindung in Teamwork verwenden können.

Merkmalserver-Stufe einstellen

Reservieren Sie Merkmalserver-Verbindung.

Merkmalserver-Datenbasis laden

Reservieren Sie jedes der folgenden Dialogfenstern:

Klassifizierungs-Manager

Eigenschaften-Manager

IFC Übersetzer

Erforderliche Berechtigungen zum Laden der Merkmalserver-Datenbasis:

Klassifizierungen und Eigenschaften – Erstellen

Klassifizierungen und Eigenschaften – Löschen/Ändern

IFC-Übersetzer – Verwalten

Anmerkung: Wenn Sie über keine Berechtigung zum Verwalten von IFC-Übersetzer verfügen und/oder die IFC-Übersetzer nicht reserviert haben, können Sie die Merkmalserver-Datenbasis trotzdem laden – in diesem Fall werden jedoch nur die Klassifizierungen und Eigenschaften geladen. Es werden keine Übersetzer-Voreinstellungen erstellt.