Befehlszeilen-Parameter (Individuelle Installation)

In der folgenden Liste sind die Parameter aufgelistet, die bei Bedarf zur unbeaufsichtigten Installation von ARCHICAD- und/oder GRAPHISOFT-Add-Ons verwendet werden können.

Geben Sie in der Befehlszeile den Namen der ausführbaren Datei ein, gefolgt von einem oder mehreren Parametern, wie unten aufgeführt.

Anmerkung: Vor jedem Parameter stehen zwei Striche. Gehen Sie beim Hinzufügen von Parametern mit Kopieren/Einfügen vorsichtig vor, weil unter Umständen die beiden Striche zu einem einzigen Strich zusammengefasst werden, was einen Fehler auslöst.

Dazu

Geben Sie Folgendes in die Befehlszeile ein

Durchführung der Installation im unbeaufsichtigten Modus

–mode unattended

Liste der verfügbaren Standardparameter

Liste allgemeiner Befehlszeilen-Parameter zur Anpassung der unbeaufsichtigten Installation.

–help

Installationsordner angeben

(wenn Sie keinen Ordner angeben, wird das Programm im voreingestellten Ordner installiert.)

–installdir

gefolgt vom Pfad des bevorzugten Installationsordners.

Wenn der Pfadname Leerzeichen enthält, geben Sie den gesamten Pfadnamen in Anführungszeichen ein.

Anmerkung: Das De-Installationsprogramm wird ebenfalls in diesem Pfad gespeichert. Siehe auch Unbeaufsichtigte De-Installation

Installation zusätzlicher Komponenten (Nicht-Standard)

Verwenden Sie diese Option zum Auswählen zusätzlicher (“zulässiger”) Komponenten für die Installation, die standardmäßig nicht installiert würden (z. B. bestimmte ARCHICAD-Zusätze im Installationsprogramm der Goodies-Suite).

–enable-components

gefolgt von einer durch Kommas getrennten Liste der zu installierenden zulässigen (Nicht-Standard) Komponenten.

Zum Anzeigen der zulässigen Komponenten geben Sie ein: –help.

Deaktivieren der Installation der (Standard-)Komponenten

Verwenden Sie diese Option, um die Installation bestimmter Komponenten zu verhindern, die sonst standardmäßig installiert werden würden.

–disable-components

gefolgt von einer durch Kommas getrennten Liste von Standardkomponenten, die von der Installation ausgenommen werden sollen.

Zum Anzeigen der Standardkomponenten geben Sie ein: –help.

Aktuellen Nutzer identifizieren (nur Mac)

Die Installation auf Mac erfolgt durch einen “Root”-Nutzer. Im Falle einer Deployment-Installation (z.B. Apple Remote Desktop) geben Sie mit diesem Parameter den aktuellen Benutzer an – z.B. um Desktop- und Dock-Verknüpfungen für einen bestimmten Benutzer (und nicht für den “Root”-Nutzer) zu erstellen.

–currentUserName

gefolgt vom Nutzernamen.

Verwenden einer Optionsdatei mit Befehlszeilen-Parametern

–optionfile

gefolgt vom Namen der Optionsdatei (sowie ihres Verzeichnispfads, falls dieser nicht der Ordner sein soll, in dem die ausführbare Datei liegt).

Informationen zum Einrichten der Optionsdatei finden Sie unter Optionsdatei (Angepasste Installation).

Zusätzliche Befehlszeilen-Parameter (nur für ARCHICAD)

Diese Parameter sind in der Datei –help nicht aufgeführt, können aber zum Anpassen der unbeaufsichtigten ARCHICAD-Installation verwendet werden.

Die Standard-Installationsoption wird rot dargestellt.

Dazu

Geben Sie Folgendes in die Befehlszeile ein

AC-Desktopsymbol hinzufügen

Standardmäßig hinzugefügt.

Wenn Sie das Desktopsymbol nicht hinzufügen wollen, ersetzen Sie 1 durch 0

–desktopshortcut 1

–desktopshortcut 0

AC-Docksymbol hinzufügen (nur Mac)

Standardmäßig hinzugefügt.

Wenn Sie das Desktopsymbol nicht hinzufügen wollen, ersetzen Sie 1 durch 0

–dockshortcut 1

–dockshortcut 0

Automatische Aktualisierung aktivieren:

Standardmäßig aktiviert.

Zum Deaktivieren ersetzen Sie 1 durch 0

–enableautomaticupdate 1

–enableautomaticupdate 0

Vordefinierte Büro-Grundeinstellungen installieren für

Arbeitsumgebung,

ARCHICAD-Vorlage und/oder

DXF/DWG Übersetzer

–customEnvironment

gefolgt vom Pfad des Standardordners, der Ihre bevorzugten Dateien enthält.

Informationen zum Einrichten des Standardordners finden Sie unter Angepasste Büro-Voreinstellungen für eine unbeaufsichtigte Installation (nur ARCHICAD).

Zusätzliche Befehlszeilen-Parameter: Nur EDU-Universität und regionale Sprachen

Dazu

Geben Sie Folgendes in die Befehlszeile ein

ARCHICAD EDU – Nur Universitäts-Lizenzen

Geben Sie Benutzer-ID und Seriennummer für eine unbeaufsichtigte Installation ein.

Nicht verfügbar für einzelne Studenten mit EDU-Lizenzen.

–eduSerialNumber

gefolgt von einer 20-stelligen Seriennummer (keine Leerzeichen, keine Trennzeichen)

–eduUserID

gefolgt von der EDU Benutzer-ID (normalerweise Ihre Registrierungs-E-Mail-Adresse)

Wenn die Benutzer-ID Leerzeichen enthält, geben Sie sie in Anführungszeichen ein.

Wenn diese Parameter nicht korrekt sind, wird die Installation zwar durchgeführt, ARCHICAD kann aber nur im Demo-Modus verwendet werden. Installieren Sie es in diesem Fall erneut mit den richtigen Daten.

Testen Sie die Installation mit Ihren Nutzerdaten, bevor Sie eine unbeaufsichtigte Installation starten.

Beispiele:

–eduSerialNumberSY6NQKC0K19P06V89S1B

–eduUserID JohnSmith@graphisoft.com

Nur ARCHICAD in spanischer oder französischer Sprache

Wählen Sie Ihre bevorzugte regionale Sprachumgebung aus.

–regionOption

gefolgt von Option_FRA oder Option_SUI (französischsprachige Regionen), oder

gefolgt von Option_SPA oder Option_LATAM (spanischsprachige Regionen)