Angepasste Büro-Voreinstellungen für eine unbeaufsichtigte Installation (nur ARCHICAD)

Diese Beschreibung gilt nur für die Installation von ARCHICAD.

Sie beschreibt ausführlich die Einrichtung eines Standardordners zur Verwendung mit dem Parameter –customEnvironment für die Anpassung der unbeaufsichtigten Installation.

Einführung

Bei der Installation von ARCHICAD im unbeaufsichtigten Modus umfasst die Standardinstallation vordefinierte Einstellungen für:

Arbeitsumgebung

Vorlagendatei

DXF/DWG Übersetzer

Eventuell wollen Sie jedoch für einige oder alle dieser Hersteller-Voreinstellungen angepasste Optionen verwenden (z. B. Ihre eigenen Büroeinstellungen).

Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

Wählen Sie Ihre bevorzugten individuellen Einstellungen in ARCHICAD

Richten Sie einen Standardordner mit der unten beschriebenen Hierarchie ein

Fügen Sie Ihre angepassten Einstellungen diesem Ordner bzw. seinen Unterordnern hinzu, wie unten beschrieben

Fügen Sie den Pfad dieses Standardordners der Befehlszeile oder der Optionsdatei hinzu.

Weitere Informationen finden Sie unter Befehlszeilen-Parameter (Individuelle Installation) und Optionsdatei (Angepasste Installation).

Schritt für Schritt

1.Durchführung einer standardmäßigen Einzel-Installation

Der erste Schritt ist die Durchführung einer Standard-Installation von ARCHICAD auf einer einzelnen Client-Maschine.

Richten Sie als Nächstes Ihre bevorzugte Arbeitsumgebung, Vorlagedatei und/oder DXF-DWG-Übersetzer ein:

2.Arbeitsumgebungseinstellungen anpassen

Verwenden Sie die Dialogfenster unter Optionen > Arbeitsumgebung, um die Arbeitsumgebungseinstellungen für Ihren Büro-Standard vorzunehmen. Die meisten dieser Optionen finden Sie in drei Dialogfenstern der Büro-Standard-Schemata: Datensicherheit; Netzwerk und Update und Besondere Verzeichnisse.

Haben Sie einmal diese Optionen eingestellt, sichern Sie diese Einstellungen als Schemata und diese in einem voreingestellten Firmenprofil. Um ein Profil zu sichern, wechseln Sie zu Optionen > Arbeitsumgebung > Arbeitsumgebung.

3.Vorlagen anpassen

Erstellen und sichern Sie beliebig viele Vorlagendateien. Diese enthalten Links zu Bibliotheken, die vom Bibliothekenmanager geladen werden (z. B. Büro-Standard-Bibliothek). Vorlagen können auch Projekt-Präferenzen (z. B. Arbeitseinheiten, Einstellungen für Raumflächenberechnung) und Elemente wie Masterlayouts, Projektinformationen und platzierte Elemente (z. B. Ansicht-Marker, vollständige Gebäude) enthalten.

Sichern Sie alle Vorlagen mit Ablage > Sichern als… (ARCHICAD Vorlagendatei *.tpl).

4.Ordner “Grundeinstellungen” erstellen

Temporären Standardordner erstellen. Stellen Sie sicher, dass er an einer Stelle gespeichert ist, auf die alle Benutzer Zugriff haben.

Erstellen Sie innerhalb dieses Grundeinstellungs-Ordners Unterordner und fügen Sie Ihre gesicherten, angepassten Grundeinstellungen hinzu, wie in den folgenden Schritten beschrieben.

5.Erstellen Sie den Unterordner Grundeinstellungen/ARCHICAD.

Fügen Sie zum ARCHICAD Unterordner Ihren gesicherten Ordner “Arbeitsumgebung” und seinen Inhalt hinzu.

Wo finden Sie den gesicherten Arbeitsumgebungs-Ordner:

Users\<Nutzername>\AppData\Roaming\GRAPHISOFT\ARCHICAD-64 xx.0.0 yyy (Windows)

~/Library/Preferences/Graphisoft/AC-64 xx.0.0 yyy (Mac)

xx steht hierbei für die Versionsnummer von ARCHICAD, und yyy ist die Sprachversion von ARCHICAD.

Fügen Sie dem ARCHICAD Unterordner auch Ihre gespeicherten Vorlagendateien (Erweiterung .tpl) hinzu.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/004-bimmanager-installguide/DefaultsFolder.png 

6.Ordner Grundeinstellungen\DXF-DWG Translators erstellen

Fügen Sie dem Unterordner DXF-DWG Translator auch den Inhalt Ihrer vorhandenen Übersetzer-Ordner hinzu.

Wo finden Sie die gesicherten Übersetzer-Ordner:

Users\<Nutzername>\GRAPHISOFT\DXF-DWG Translators xx.0.0. yyy (Windows)

~/Library/Application Support/GRAPHISOFT/DXF-DWG Translators xx.0.0. yyy (Mac)

7.Fügen Sie die Datei DXF/DWG Translator List.xml dem Grundeinstellungs-Ordner hinzu.

Wo finden Sie die XML-Datei Translator List:

Users\<Nutzername>\AppData\Roaming\Graphisoft\ARCHICAD-64 xx.0.0 yyy R1\Dxf-Dwg Preferences\ (Windows)

~/Library/Preferences/Graphisoft/AC-64 xx.0.0 yyy v1. (Mac)

8.Geben Sie den Pfad des Standardordners als Befehlszeilen-Parameter an: –customEnvironment

Anmerkung: Wenn der Pfadname Leerzeichen enthält, geben Sie den gesamten Pfadnamen in Anführungszeichen ein.

Beispiel:

Win

ARCHICAD-22-INT-3000-1.0.exe –mode unattended –customEnvironment D:\…\Defaults

Mac

ARCHICAD\ 22\Installer.app/Contents/MacOS/installbuilder.sh –mode unattended –customEnvironment D:\…\Defaults