Migration von exportierten Optionsdateien (.xml, .aat, .prf)

Migration aus ARCHICAD 13 und früher.

Sie können zahlreiche Typen angepasster Projektdaten aus ARCHICAD in XML oder anderen speziellen Dateiformaten exportieren und diese Daten in anderen Projekten wiederverwenden.

Dieser exportierbaren Datentypen umfassen:

Projekt-Info

Modelldarstellungs-Kombination

Interaktive Auswertung (Schema-Einstellungen)

Projektinhalt (Inhalt-Einstellungen)

Arbeitsumgebung (Profile, Schemata)

Attribute (.aat)

Favoriten (.prf)

Such- und Aktivierungskriterien-Set (kann nur aus ARCHICAD 13 oder später importiert werden)

DWG/DXF-Übersetzer

In ARCHICAD 22 können Sie diese angepassten Projektdatendateien auch dann verwenden, wenn sie in Projekten älterer Versionen erstellt wurden.

Um sicherzustellen, dass die Projektdaten reibungslos übertragen werden, wird empfohlen, die ältere Datei (z. B. ein ARCHICAD 13 Projekt) in ARCHICAD 22 zu öffnen und die gewünschten Projektdaten aus ARCHICAD 22 zu exportieren. Importieren Sie anschließend diese Datendateien in ein anderes ARCHICAD 22 Projekt, wo sie benötigt werden.

Wenn Sie beispielsweise individuelle Kriterien-Sets “Suchen & aktivieren” in einem ARCHICAD 13 Projekt benannt und gesichert haben und diese Sets in einem ARCHICAD 22 Projekt wieder verwenden wollen, gehen Sie wie folgt vor:

1.Öffnen Sie das ARCHICAD 13 Projekt in ARCHICAD 22.

2.Sichern Sie die angepassten Kriterien-Sets in einer Datei (verwenden Sie den Befehl Export… im Popup des Dialogfensters Suchen & aktivieren).

3.Öffnen Sie das ARCHICAD 22 Projekt, an dem Sie arbeiten möchten.

4.Importieren Sie die neu gesicherten Kriterien-Sets (verwenden Sie den Befehl Importieren im Popup des Dialogfensters Suchen & aktivieren).