Oberflächen überschreiben in den Elementeinstellungen

Bei einem Modellelement hängt das Oberflächenmaterial von seinem Baustoff ab, der eine Oberfläche besitzt.

Siehe Baustoffe.

Bei Modellelementen können Sie jedoch die Oberflächenmaterial-Definition überschreiben und eine andere Oberfläche (oder mehrere Oberflächen) zuweisen.

GDL Objekte verwenden keine Baustoffe, Sie können jedoch ihre Oberflächenmaterialien ändern.

Es gibt zwei Arbeitsabläufe zum Überschreiben eines Oberflächenmaterials:

Verwenden Sie die Oberflächen-Katalog-Palette (Siehe Oberflächen mit dem Oberflächen-Katalog überschreiben)

Verwenden Sie die Elementeinstellungen wie folgt beschrieben:

1.Wählen Sie ein platziertes Element aus oder öffnen Sie das Dialogfenster Grundeinstellung für den Elementtyp.

2.Klicken Sie im Teilfenster Modell unter Oberflächen überschreiben auf die Schaltflächen vor einem oder mehreren Oberflächen-Ausklappmenüs. Jedes Ausklappmenü entspricht einer Fläche oder Kante des Elements.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/020-configuration/ApplyMaterial.png 

Anmerkung: Wenn Sie auf das Kettensymbol (“Oberflächen verknüpfen”) klicken, verwenden alle Flächen/Kanten das gleiche Oberflächen-Material. Um jeder einzelnen Fläche/Kante eine separate Oberfläche zuzuweisen, heben Sie die Verknüpfung der Oberflächendefinitionen auf, indem Sie das Kettensymbol erneut anklicken.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/020-configuration/LinkMaterials.png 

Zum Entfernen einer Überschreibung klicken Sie einfach erneut auf die Umschalt-Schaltfläche. Das im Baustoff definierte Oberflächenmaterial wird jetzt erneut verwendet.

Siehe auch Entfernen der Oberflächenüberschreibung von ausgewählten Elementen.