MIN

Berechnet das Minimum der angegebenen Argumente.

Syntax

MIN (Zahl1; [Zahl2]; …)

Datentypen der Argumente

Ganzzahl, Zahl, Länge, Fläche, Volumen oder Winkel (muss für alle Argumente identisch sein)

Datentyp des Ergebnisses

Wie Datentyp des Arguments

Beispiel

Ein Unterzug schneidet einen anderen Unterzug und hat damit an den Seiten unterschiedliche Längen. (3.86 und 3.56).

Verwenden Sie MIN, um die kürzere der beiden Längen zu ermitteln.

Ausdruck

MIN (Länge Links, Länge Rechts)

Ergebnis

3,56 (Für einen bestimmten Unterzug mit den Seitenlängen 3,86 und 3,56)