WAHR

FALSCH

Gibt WAHR oder FALSCH zurück bei einer Funktion, in der das Argument Wahr oder Falsch erfordert.

Beispiel

Die Funktion TEXTJOIN bietet die Option zum Ignorieren leerer Felder.

TEXTJOIN (“Begrenzer”; IgnorierenWennLeer; “Text1”; “Text2”; …)

 

Im folgenden Ausdruck TEXTJOIN fügen wir WAHR für das Argument IgnorierenWennLeer ein; dies ist ein Wahr/Falsch-Datentyp.

Ausdruck

TEXTJOIN (“, “, WAHR, Umbau-Status)

Der Ausdruck ignoriert daher leere Felder.

Ein Beispiel find Sie unter TEXTJOIN.