Arbeiten mit Fassaden: Überblick

Die Fassade ist ein einzelnes Element, das aus Profilen, Paneelen, Zubehör- und Verbindungskomponenten besteht: Diese sind Bestandteile der Fassade und entsprechend einem vordefinierten und bearbeitbaren Schema, das auf einer Bezugsfläche angeordnet ist.

Die Leit-Oberfläche kann planar oder zylindrisch sein; weitere Flächen werden nicht unterstützt.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/CurtainWallPic.png 

Zur Steuerung der gesamten Hierarchie in einem Schritt verwenden Sie die Fassaden-Einstellungen zum Definieren des Gesamtschemas und zur Konfiguration der Fassaden-Bauteile.

Die Erstellung einer Fassade beginnt mit einer einfachen grafischen Eingabe. Aktivieren Sie das Fassaden-Werkzeug, wählen Sie eine Geometriemethode und zeichnen Sie als Referenz eine Linie, eine Polylinie, eine Kontur oder einen Bogen.

Wenn Sie Rand-Profil verwenden, definiert Ihre Eingabe die Umrandung der Fassade.

Wenn Sie eine/n Referenzlinie/Polylinie/Bogen zeichnen, wird die Fassade aus dieser/m Linie/Polylinie/Bogen extrudiert.

Einzelheiten zu den Fassaden-Geometriemethoden in verschiedenen Fenstern finden Sie unter Fassaden-Konstruktionsmethoden.

Fassaden bestehen aus einem Set von Bauteilen (z. B. Profilen, Paneelen und Halterungen). Die Bauteil-Parameter sind auf der entsprechenden Seite in den Fassaden-Einstellungen definiert.

Siehe Fassaden-Komponenten.

Sie können die Fassade auf zwei Ebenen bearbeiten:

Bearbeitung auf Systemebene

Aktivieren Sie die Fassade, öffnen Sie die Fassaden-Einstellungen, und bearbeiten Sie beliebige Einstellungen auf den entsprechenden Seiten des Einstellungsfensters.

Klicken Sie auf OK, um die Fassade entsprechend der geänderten Einstellungen neu zu definieren.

Siehe Fassadensystem-Einstellungen.

Bearbeitung individueller Fassaden-Bestandteile

Wählen Sie die Fassade aus, und wechseln Sie in den Modus Bearbeiten.

Siehe Fassaden-Bearbeitungsmodus.

Im Bearbeitungsmodus können Sie keine weiteren Fassaden platzieren, aber Sie können beliebige Teile der ausgewählten Fassade bearbeiten oder weitere Teile hinzufügen. Im Bearbeitungsmodus hat jedes Bestandteil (Schema, Profil, Paneel, Zubehör, Halterung, Muster) sein eigenes Dialogfenster und sein eigenes Werkzeug, sodass Sie die Einstellungen ändern und der Fassade neue Teile hinzufügen können.

Zum Anpassen der Einstellungen eines Teils der Fassade wählen Sie dieses aus und ändern Sie seine Einstellungen über das Dialogfenster (Doppelklick auf Werkzeug) oder das Infofenster. Sie können beispielsweise ein Paneel auswählen und dann sein Oberflächenmaterial ändern. Durch das Modifizieren eines ausgewählten Fassadenteils erhält es eine “eigene” Klassenzuweisung. Sie können beliebig viele verschiedene individuelle Bauteile erzeugen. Sobald ein Bestandteil individuelle Einstellungen hat, gelten für dieses die Einstellungen auf Systemebene nicht mehr.

Im Bearbeitungsmodus können Sie über die Werkzeuge Schema, Profil, Paneele, Halterung und Zubehör zusätzliche Teile für Ihre Fassade erstellen. Bei Verwendung eines dieser Werkzeuge zum Erstellen eines neuen Bestandteils haben Sie die Wahl zwischen der Verwendung der Standardeinstellungen der Systemebene oder der Definition individueller Einstellungen.

Zusätzliche Fassadenbefehle

Das Menü Planung > Fassade enthält eine Sammlung von Befehlen speziell für Fassadenfunktionen. Diese Funktionen werden an einer anderen Stelle in dieser Dokumentation beschrieben.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/EditCWMenu.png