Treppeneinstellungen: Regeln und Standards

Verwenden Sie dieses Paneel der Treppeneinstellungen zum optionalen Einstellen eines bevorzugten Wertebereichs für die Variablen der Treppengeometrie, beispielsweise zum Einhalten der lokalen Treppen-Richtlinien.

Bei der Eingabe der Treppe erstellt ARCHICAD automatisch eine Treppe, die die hier definierten Regeln und Standards einhält.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/RulesStandards.png 

Tritt- und Setzstufen

Diese Werte definieren den Bereich der möglichen Eingabewerte im Paneel Geometrie und Position – Sie können beispielsweise keinen Wert für die Steigung eingeben, der niedriger ist als das in den Regeln und Standards definierte Minimum.

Falls diese definierten Regeln & Standards einen Konflikt mit der grafisch oder über den Einstellungsdialog eingegebenen Treppengeometrie aufweisen, schlägt ARCHICAD automatisch Alternativen vor und lässt Sie eine davon auswählen.

Siehe Automatische Lösungsvorschläge bei geometrischen Konflikten.

Lauflinien-Berechnung und -symbol

Der hier definierte Lauflinien-Abstand begrenzt die Werte, die Sie bei der Definition des Abstands für die berechnete Lauflinie eingeben können.

Siehe Lauflinie an Wendung versetzen (Wendelung mit gleichmäßigen Auftritten).

Lichte Treppendurchgangshöhe

Einstellen der Regeln (Mindesthöhe, Versatz von den Treppenkanten) für die Anzeige eines Kopffreiheit-Symbols in 3D und Schnitt/Ansicht. Wählen Sie die Definition der Höhe entweder vertikal oder rechtwinklig zur Lauflinie.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/HeadroomSection.png 

Schalten Sie die Anzeige der Kopffreiheit in der Modelldarstellung ein/aus.

Siehe Modelldarstellung für Treppen.

Sie können eine Kollisionserkennung durchführen, um Konflikte mit der Kopffreiheit zu erkennen.

Siehe Kollisionserkennung.

Regeln und Standards in Projektvorlage sichern

Die Einstellungen zu Regeln und Standards sind Bestandteil einer ARCHICAD Vorlagendatei. Sie können somit unternehmensspezifische und/oder regionsspezifische Einstellungen hier festlegen und sie über eine Vorlage in einer beliebigen Anzahl von Projekten erneut verwenden.

Regeln und Standards: Projekt-Präferenzen

Verwenden Sie die Sichtbarkeits-Symbole (Anzeigen/Ausblenden) unter Optionen > Grundeinstellungen > Regeln und Standards, um bestimmte Regeln für Ihr Projekt unsichtbar und damit unwirksam zu machen.

Elemente, die (in Grundeinstellungen) auf “Unsichtbar” gestellt sind, erscheinen im Paneel Regeln & Standards der Treppen-Einstellungen nicht, womit diese Regel nicht in Kraft ist.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/StairRulesPrefs.png 

Wenn Sie eine Treppen-Regel in den Projekteinstellungen ausblenden, die Regel jedoch trotzdem im Paneel Regeln und Standards der Treppen-Einstellungen erscheint, so gibt es hierfür einen Grund:

Der Regel sind Werte zugewiesen (um dies zu korrigieren, heben Sie die Auswahl der Min/Max-Werte für diese Regel in den Treppen-Einstellungen auf), oder

Die Regel wird von einer vorhandenen Treppe in dem Projekt verwendet