Rotationsschale: Definieren von Konturen im Schnitt

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/ShellMuseum9.png 

Hier zeichnen Sie mehrere Rotationsschalen mit einem gemeinsamen Endpunkt für ihre Profile, jedoch leicht gegeneinander versetzt.

Wählen Sie anschließend im Schnitt-Fenster alle Schalen separat aus und zeichnen Sie ihre Konturen in der Form eines Rechtecks – verwenden Sie zunehmend kleinere Rechtecke. Das Ergebnis sind mehrere überlappende Schalensegmente mit leicht unterschiedlichen Größen.

1.Vergewissern Sie sich, dass die Standard-Schalenhöhe 0 beträgt.

2.Zeichnen Sie die erste Schale im Grundriss wie gezeigt.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/ShellMuseum1.png 

3.Zeichnen Sie zwei weitere Rotationsschalen mit dem gleichen Profil-Anfangspunkt, jedoch etwas größer und gegenüber der vorhergehenden etwas versetzt.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/ShellMuseum2.png 

4.Sehen Sie sich das Ergebnis in 3D an.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/ShellMuseum3.png 

5.Erstellen Sie jetzt einen Schnitt für diese Schalen und öffnen Sie das Schnitt-Fenster.

6.Aktivieren Sie die Schale, die Ihnen am nächsten liegt. Wählen Sie im Kontextmenü die Option Schalen-Kontur definieren aus.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/ShellMuseum5.png 

7.Zeichnen Sie die Kontur als Rechteck.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/ShellMuseum6.png     //helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/ShellMuseum7.png

8.Wählen Sie die beiden anderen Schalen aus und definieren Sie rechteckige Konturen für sie.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/ShellMuseum8.png 

9.Zeigen Sie das Ergebnis in 3D an und führen Sie bei Bedarf eine Feinabstimmung durch.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/ShellMuseum900059.png