Beispiel 3: Erweitern der Eigenschaft mit beschreibendem Text-String

Fügen Sie zum Eigenschaften-Wert “Höhe der abgehängten Decke” (in Beispiel 2: Ändern der Elementparameter mit einem Operator erstellt) einen Text-String hinzu, der diese Eigenschaft erläutert, wo immer sie angezeigt wird (z. B. in einem Raumstempel).

1.Erstellen Sie im Eigenschaften-Manager eine Neue Eigenschaft mit dem Namen “Abgehängte Decke”.

2.Stellen Sie ihren Datentyp auf Zeichenfolge (String) ein.

3.Wählen Sie die Option Berechnung aus. Der Berechnung-Editor wird angezeigt.

4.Beginnen Sie mit dem Hinzufügen der CONCAT-Funktion. Wie in der Funktionsbeschreibung angegeben, werden mit CONCAT zwei Strings verbunden.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/ConcatDesc00079.png 

5.Wenn Sie die CONCAT-Funktion hinzufügen, können Sie den Mauscursor darauf bewegen, um ein Syntax-Beispiel als Platzhalter anzuzeigen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/ConcatSyntax00080.png 

In diesem Fall erfordert die CONCAT-Funktion eine Reihe von String-Argumenten, eingefasst mit Klammern.

6.Für das erste Argument fügen Sie die Eigenschaft Höhe der abgehängten Decke hinzu. (Klicken Sie auf Parameter und Eigenschaften, suchen Sie nach dieser Eigenschaft und fügen Sie sie hinzu.)

7.Geben Sie für das zweite Argument einen Text-String in Anführungszeichen ein.

8.ARCHICAD gibt eine Warnung aus, dass ein Problem vorliegt:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/DataTypeError.png 

Der Datentyp eines Ihrer Argumente ist falsch. Die CONCAT-Funktion erfordert zwei String-Argumente, aber Ihr erstes Argument – die Eigenschaft “Abgehängte Decke” – ist ein Längen-Argument.

Die Lösung ist die Umwandlung des Höhenwerts für die abgehängte Decke von einem Längenwert in einen String. Verwenden Sie hierzu die Funktion STRCALCUNIT (die Beschreibung dazu finden Sie im Funktionslisten-Popup-Menü):

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/STRCALCUNITDesc.png 

9.Jetzt bearbeiten Sie den CONCAT-Ausdruck im Berechnung-Editor. (Wenn der Editor nicht mehr geöffnet ist, wählen Sie den Ausdruck im Reihenfolgen-Fenster des Eigenschaften-Managers aus und klicken auf Bearbeiten, oder doppelklicken Sie darauf.)

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/EditExpression.png 

10.Wenden Sie in der bestehenden Berechnung die Funktion STRCALCUNIT auf die Längen-Eigenschaft der abgehängten Decke an.

Vergewissern Sie sich, das Sie die Funktion STRCALCUNIT zusammen mit diesem Wert innerhalb der Klammern der CONCAT-Funktion einsetzen. (Bewegen Sie den Mauscursor auf die Funktion STRCALCUNIT, um das Beispiel einzublenden).

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/STRCALCUNIT.png 

11.Sie können dem zweiten String Leerzeichen und Klammern, in Anführungszeichen eingeschlossen, hinzufügen, um ihn von dem ersten Argument abzusetzen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/STRCALCUNITspaces.png 

12.Klicken Sie auf OK, um den Berechnung-Editor zu schließen.

13.Ordnen Sie die Eigenschaften-Verfügbarkeit allen raum-klassifizierten Elementen zu.

14.Klicken Sie auf OK, um den Eigenschaften-Manager zu schließen und die neue Eigenschaft zu sichern.

15.Zeigen Sie den Eigenschaften-Wert “Abgehängte Decke” im Raumstempel an.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/040-elementsvb/TextInStamp.png