Änderungen-Einstellungen

Eine Beschreibung der allgemeinen Einstellungen aller Werkzeuge im Werkzeugkasten finden Sie unter Arbeiten in den Dialogfenstern der Werkzeugeinstellungen.

Für weitere Informationen über dieses Werkzeug, siehe Indexverwaltung.

Änderungen – Paneel Allgemein

Änderungs-ID: Diese ID dient zur Identifizierung der Änderung im Änderungsmanager, im Layoutindex und in Listen.

Änderungs-Name: Geben Sie einen beschreibenden Text als Namen für die Änderung ein.

Anmerkung: Wenn Sie einen nicht verknüpften Änderungsmarker platzieren, werden die Felder ID/Name grau angezeigt. Geben Sie für einen nicht-verknüpften Marker einen individuellen Text im Marker-Teilfenster unten ein.

Markertyp: Wählen Sie Neue Änderung erstellen oder Nicht-verknüpften Marker platzieren aus.

Wenn Sie Neue Änderung erstellen auswählen, wird der Änderungsmarker mit der eben platzierten Änderung verknüpft. Der Name dieses Markers wird im Feld Referenz zu unten angezeigt.

Wenn Sie Nicht-verknüpften Marker platzieren auswählen, werden Sie einen nicht verknüpften Änderungsmarker erstellen. Dies ist ein grafisches Element, das mit keinem anderen Element verknüpft ist; Sie können es jedoch jederzeit mit einer vorhandenen Änderung verknüpfen.

Änderungen – Paneel Marker

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/140-userinterfacetoolsettings/ChangeMarkerPanel.png 

“Markertyp auswählen”-Popup: Wählen Sie einen parametrischen Marker aus dieser Liste.

Das gewählte 2D Symbol des Markers erscheint im Vorschaufenster.

Vorschau: Rechts befindet sich ein Vorschaubereich, der zeigt, wie der Marker nach der Platzierung aussieht.

Bestimmen Sie Markergröße und Stiftfarbe.

Einheitlicher Marker-Stift: Markieren Sie dieses Kästchen, um die Stiftfarbe für alle Teile des Marker-Symbols zu verwenden, unabhängig von den eventuell an anderer Stelle für diesen Marker definierten individuellen Farben.

Markerwinkel: Verwenden Sie diese Steuerelemente, um den gewünschten Markerwinkel festzulegen. Definieren Sie den Winkel als relativ zur Ansicht oder zum Modell.

Geben Sie einen Drehwinkel für den Marker ein.

Verwenden Sie die beiden Symbole zur Definition, wie dieser Winkelwert beim Platzieren des Elements interpretiert werden soll:

Fester Winkel zur Ansicht

Fester Winkel zum Modell: Der Marker wird zusammen mit der Ansicht gedreht.

Wolke und Marker-Kopf anzeigen: Wählen Sie die Komponenten der Änderung aus, die platziert werden sollen: eine Wolke plus einen Markerkopf, oder nur eines davon.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/140-userinterfacetoolsettings/CloudMarkerHead.png