Bildschirm-Optionen

(Optionen > Arbeitsumgebung > Bildschirm-Optionen)

Dieses Dialogfenster hat drei Teilfenster.

Das Teilfenster Bildschirm-Optionen (oben) enthält allgemeine ARCHICAD-Optionen.

Die beiden anderen Teilfenster (Teamwork Arbeitsplatzfarben und Energiebewertung Farben) wirken sich auf Ihre Arbeitsumgebung bei Teamwork und Energiebewertung aus.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/130-userinterfacedialogboxes/OnScreenOptions.png 

Transparente Ränder von Objekten, Stützen und Bildern anzeigen: Ist diese Option aktiviert, folgt der Begrenzungsrahmen von zu platzierenden Türen, Fenstern, Objekten, Lichtquellen, Stützen, Abbildungs- und Zeichnungselementen dem Cursor.

Konturen in Favoriten und Bibliothekselement-Vorschau anzeigen: Markieren Sie diese Option, wenn Sie in der 3D-Vorschau für Favoriten und Bibliothekselemente Konturen anzeigen wollen.

Bearbeitungsebene nur während der Elementbearbeitung anzeigen: Wenn Sie dieses Kästchen markieren, erscheint die 3D-Bearbeitungsebene nur während der Zeit, in der Sie aktiv im 3D-Fenster arbeiten (sofern sie unter Ansicht > Darstellung der Bearbeitungsebene überhaupt eingeschaltet ist). Wenn Sie mit dem Arbeitsschritt fertig sind, wird die Bearbeitungsebene wieder ausgeblendet.

Automatische Stift-Sichtbarkeit für Modell-Zeichnungen: Wenn dieses Kästchen markiert ist, werden schwarze Stifte auf dem ARCHICAD-Bildschirm als Weiß angezeigt, sobald die Helligkeit der Hintergrundfarbe unterhalb eines bestimmten Schwellenwertes fällt, d. h. wenn der Hintergrund zu dunkel ist.

Einheitliche Farbe für Master-Elemente auf dem Layout verwenden: Markieren Sie diese Auswahl, um alle Master-Elemente auf Layouts in einer einzigen Farbe darzustellen. Zur Auswahl der Farbe doppelklicken Sie auf das Feld Farbe.

Wenn Sie dieses Kästchen nicht markieren, werden die eigenen Farben der Elemente verwendet.

Einheitliche Farbe für invertierte Elemente: Aktivieren Sie dieses Kästchen, um invertierte Konstruktions-Elemente mit einer einheitlichen Farbe anzuzeigen. (Invertierte Elemente sind Elemente, deren Oberkante unter ihrer Unterkante liegt, z. B. als Resultat einer Geschosshöhenänderung mit deren Auswirkung auf Elemente mit Verknüpfung der Oberkanten.) Zur Auswahl einer Farbe klicken Sie doppelt auf das Farbfeld.

Farbe der temporären Elemente beim Zeichnen: Verwenden Sie die Farbauswahl zum Einstellen einer individuellen Farbe für Begrenzungsrahmen und Gummiband-Effekte, die während der Bearbeitungsoperationen angezeigt werden.

Quell-Marker Farbe: Verwenden Sie die Farbauswahl zum Einstellen der Farbe für die Hervorhebung der Quell-Marker. (Verwenden Sie zum Ein- oder Ausschalten der Quell-Marker-Hervorhebung Ansicht > Bildschirmdarstellungs-Optionen.)

Weitere Informationen finden Sie unter Quell-Marker-Hervorhebung.

Linientyp und Stift für Bildschirmdarstellung der Marker: Verwenden Sie diese Bedienelemente zum Einstellen eines Linientyps und eines Stifts für die Teile der Marker-Elemente, die nur auf dem Bildschirm dargestellt und nicht gedruckt werden. Diese sind: Schnitt-Begrenzungslinie, Ansichtslinie, Schnitt- und Ansichts-Entfernungslinie, Innenansichtslinie und Begrenzungslinie sowie Detail/Arbeitsblatt-Begrenzungslinie.

Teamwork Arbeitsplatzfarben

Arbeitsbereich-Farben (nur für Teamwork-Projekte): Wählen Sie für Teamwork-Projekte die gewünschten Farben zum Hervorheben von Elementen je nach Reservierung aus:

Siehe Farbiger Arbeitsbereich.

Energiebewertung Modellüberprüfungsfarben

Wählen Sie Ihre bevorzugte Farbe für die Hervorhebung von Modellstrukturen gemäß ihrer Funktion für den Energiebewertungsprozess aus. (Gebäudestrukturen und Öffnungen werden in diesen Farben angezeigt, wenn Sie auf Anzeigen in 3D in der Modell-Überprüfungspalette der Energiebewertung klicken.)

Siehe Farben der Energiemodell-Überprüfung anpassen.