Ebenenkonvertierung für den IFC-Import

Definieren Sie die Methode zum Platzieren der importierten Elemente auf ARCHICAD-Ebenen. Sie können zwischen drei verschiedenen Methoden wählen:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/115-ifc/ImportToLayersIFC.png 

Alle Elemente in einer einzigen neuen Ebene platzieren

Importierte Elemente werden auf einer neu erstellten, separaten Ebene platziert, die von Ihnen definiert wird (z. B. eine Ebene „IFC-Import”). (Geben Sie den gewünschten Text im Eingabefeld ein.) Die Original-Ebenen des IFC-Modells gehen dabei verloren.

Neue Ebenen erstellen, um die Original-Ebenenstruktur beizubehalten

ARCHICAD erstellt neue Ebenen mit den ursprünglichen Ebenennamen (IfcPresentationLayerAssignment) des IFC Modells, und die importieren Elemente werden auf diesen Ebenen platziert.

Original-Ebenennamen durch Suffix erweitern: Markieren Sie diese Option, um jedem Ebenennamen eine individuelle Erweiterung (z. B. „IFC-Modell”) hinzuzufügen. (Geben Sie den gewünschten Text im Eingabefeld ein). Der Vorteil davon ist, dass Sie die Ebenen in ARCHICAD’s Ebenen-Einstellungen nach ihrer Erweiterung sortieren können.

Vorhandene ARCHICAD-Ebenen verwenden

Wählen Sie im Popup-Menü Standard-Ebene eine vorhandene Ebene im ARCHICAD Projekt aus, auf der importierte Elemente platziert werden sollen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/115-ifc/UseACLayers.png 

Standard-Ebene durch Zuordnung überschreiben

Markieren Sie dieses Kästchen, um individuelle Ebenen manuell zuzuordnen, statt die im Popup-Menü zugeordnete Standard-Ebene zu verwenden.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/115-ifc/LayerMapping.png 

Klicken Sie auf Dazuladen aus IFC, um das IFC-Modell zu suchen und seine IFC-Ebenennamen der Liste im Zuordnungs-Dialogfenster hinzuzufügen.

Alternativ dazu können Sie auf Neu klicken, um den Namen eines IFC-Materials manuell zuzuordnen.

Ebene zuweisen für SEO-Operatoren zum Erzeugen von Öffnungen

Manche importierten Öffnungen können in ARCHICAD nur mithilfe von Solid Element Operationen erstellt werden. In solchen Fällen verwendet ARCHICAD Operator-Elemente, um die Öffnungen über Solid-Element-Operationen zu erzeugen.

Beim IFC-Import können Sie die Ebenen-Einstellungen für diese SEO-Elemente definieren:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/115-ifc/IFCSEOLayers.png 

Neue dedizierte Ebene erstellen

Vorhandene ARCHICAD-Ebene verwenden

Anmerkung: Wenn Sie eines der Zielelemente verschieben, vergewissern Sie sich, dass die Ebene der Operator-Elemente angezeigt wird, und verschieben Sie die Ziel- und Operator-Elemente zusammen, um eine Änderung der ursprünglichen Geometrie der importierten Elemente zu vermeiden.

Anmerkungen zur Ebenen-Konvertierung

Der Importprozess stellt automatisch eine Verschneidungs-Gruppennummer für alle importierten Schichten ein, und diese Nummer unterscheidet sich von der Verschneidungs-Gruppennummer der aktuellen Projektebenen. Durch diesen Unterschied wird sichergestellt, dass die Elemente in den importierten Ebenen sich nicht mit vorhandenen Projektelementen verschneiden.

Wenn die Elemente in ihre werkzeugbasierten Gegenstücke von ARCHICAD-Konstruktionselementen umgewandelt wurden (d. h. sie wurden nicht in Objekte oder Morphs umgewandelt; siehe Geometriekonvertierung für den IFC-Import oben), so wurden die Geometrien von Elementen auf identischen Ebenen eventuell aufgrund automatischer Verschneidungen geändert. Wenn Sie dies vermeiden wollen, stellen Sie die Verschneidungs-Gruppennummer auf 0 ein.

Wenn in ARCHICAD bereits Ebenen mit dem gleichen Namen vorhanden sind, werden keine neuen Ebenen erstellt. Die importierten Elemente werden auf den entsprechenden vorhandenen ARCHICAD-Ebenen platziert.