Eigenschaften-Zuordnung für den IFC-Export

Klicken Sie in diesem Voreinstellungs-Dialogfenster auf IFC-Eigenschaften zum Exportieren zuordnen, um die Definitionen für die Zuordnung aufzurufen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/115-ifc/PropMapPreset.png 

Diese Zuordnungen definieren die den Elementen zugewiesenen IFC-Eigenschaften beim Exportieren aus ARCHICAD. Die Elemente (durch die IFC-Einheit gekennzeichnet) werden in der Baumstruktur auf der linken Seite aufgelistet. Die IFC-Eigenschaften der ausgewählten Einheit sind in der Spalte IFC Eigenschaften aufgelistet.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac22_help/115-ifc/MapPropsforExport.png 

Zusätzlich zu den vordefinierten IFC-Eigenschaften für die einzelnen IFC-Einheiten können Sie neue individuelle IFC-Eigenschaften oder Klassifizierungsreferenzen erstellen und zuweisen.

In den IFC Verwaltungs-Dialogfenstern wird vor den Zuordnungsvoreinstellungs-Daten jeweils ein Kontrollkästchen angezeigt. Vor den Individuellen Daten stegt dagegen jeweils ein rotes X. Zuordnungsvoreinstellung-Eigenschaften können in den Einstellungs-Dialogfenstern oder im IFC Projekt-Manager nicht gelöscht werden. Sie können dort lediglich deren Werte einstellen.

Zum automatischen Zuordnen der Daten verwenden Sie die optionalen Zuordnungsregeln zum Zuweisen der Werte zu IFC-Eigenschaften.

Siehe Beispiel für Eigenschaften-Zuordnungsregeln, unten.

Die Voreinstellung der Eigenschaften-Zuordnung des Vorschau-Übersetzers hat noch eine weitere Funktion: Die Bereitstellung des voreingestellten Sets von IFC Eigenschaften, die beim Arbeiten mit IFC-Funktionen im aktuellen ARCHICAD-Projekt verwendet werden.

Siehe auch Vorschau-Übersetzer.

Anmerkung: In ARCHICAD Versionen vor 21 waren diese Einstellungen projektspezifisch und sie wurden im IFC Schema-Setup verwaltet. Informationen zur Migration von IFC Schemata zu ARCHICAD 22 finden Sie unter: Änderungen in IFC Übersetzern im Migrationshandbuch.

Baumstruktur der IFC-Einheiten

IFC-Einheiten werden in der Baumstruktur auf der linken Seite aufgelistet.

IFC-Einheiten, denen Eigenschafts-Daten zugewiesen wurden, werden in der Baumstruktur in Fettschrift aufgelistet.

Die Baumstruktur kann nach Statik- und HKLSE-Disziplinen gefiltert werden. Die Statik-Disziplin (Tragwerk) enthält beispielsweise die Gebäudeelement-(IfcBuildingElement-)Typen (IfcBeam, IfcColumn, etc.), während die HKLSE-Disziplin die IfcDistribution-Typen enthält.

Die Baumstruktur kann auch auf die IFC Zuweisungstypen, IFC Typ-Objekte oder IFC Raumelement-Typen (IfcSpatialStructureElements: IfcSite, IfcBuilding, IfcBuildingStorey und IfcSpace) eingegrenzt werden.

Neue Eigenschaft/Klassifizierungsreferenz hinzufügen

Zum Hinzufügen neuer Eigenschaften oder Klassifizierungsreferenzdaten zur aktuellen Einheit, gehen Sie wie folgt vor:

Klicken Sie die Schaltfläche Neu an, um eine neue Eigenschaft oder Klassifizierung zu erstellen.

Die gleiche Funktion ist in den Dialogfenstern im IFC Projekt-Manager und in den Elementeinstellungen verfügbar.

Siehe Neue, individuelle IFC-Eigenschaft oder Klassifikation erstellen.

Import aus dem aktuellen Projekt: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um alle aktuellen eigenen IFC Eigenschaften-Sets und ihre Eigenschaften (im IFC Projekt-Manager oder den Elementeinstellungen definiert) hinzuzufügen, die im aktuellen Projekt verfügbar sind.

Liste der IFC-Eigenschaften

BOLDFACE: Eigenschaften-Daten, die einem übergeordneten Element in Fettschrift zugewiesen sind, (z. B. IfcBuildingElement) werden automatisch all seinen untergeordneten Elementen (z. B. IfcBeam, IfcColumn, IfcSlab, IfcWall, etc.) zugewiesen. Das untergeordnete Element wird nicht in Fettschrift angezeigt. Auf diese Weise können Sie in der Baumstruktur leicht feststellen, wo die Daten hinzugefügt wurden.

BLAUE SCHRIFT: Die einem untergeordneten Element zugewiesenen Daten werden in blauer Schrift angezeigt. Diese Daten können nur auf der übergeordneten Ebene (schwarz angezeigt) geändert werden. Der Name des untergeordneten Elements wird durch den Typnamen des übergeordneten Elements in Klammern ergänzt.

Zum Erstellen einer gemeinsamen Eigenschaft für alle Gebäudeelemente brauchen Sie diese daher nicht für jeden einzelnen Gebäudeelement-Typ (IfcWall, IfcColumn, IfcSlab, etc.) zu erstellen, sondern erstellen sie stattdessen ein einziges Mal auf der übergeordneten Ebene (“Eltern”, z. B. bei IfcBuildingElement).

GRAU: Die grau dargestellten Eigenschaften sind zugewiesen aber nicht editierbar, weil es eine 1-zu-1 Zuweisung durch die ARCHICAD-Parameter gibt. Beispiele: “Umbau-Status” (wie der Umbau-Status in ARCHICAD), “LoadBearing” (wie Tragende Funktion in ARCHICAD) und “IsExternal” (wie ARCHICAD-Position).

KURSIV: Ein neues Datenelement wird in Kursivschrift angezeigt, wenn keine ARCHICAD Parameter/Menge oder Zuordnungsregeln darauf angewendet werden kann.

Kettensymbol: Zeigt an, dass die Eigenschaft zugeordnet ist. Sehen Sie ihre Zuordnungsregeln auf der rechten Seite des Dialogfensters an. Blau zugeordnete Eigenschaften können nicht bearbeitet werden (sie werden aus einem Element einer höheren Ebene abgeleitet).

X: Löschen Sie ein beliebiges Datenelement, indem Sie auf das rote X klicken. Attribute können nicht gelöscht werden.

Alle Einstellungen löschen

Löschen des gesamten Inhalts (Zuweisungsregeln, Eigenschaften und Klassifikationsreferenzen) der aktuellen Voreinstellung für die Eigenschaftenzuordnung

Importieren aus dem aktuellen Projekt

Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um alle Änderungen (Änderung von Name und Wertetyp sowie Datenzuordnung) im IFC Projekt-Manager und den Einstellungsdialogen für bereits vorhandene Eigenschaften zu synchronisieren.

Wenn eine einem IFC-Elementtyp zugewiesene Eigenschaft (z. B. IfcWall) im aktuellen Projekt noch nicht verfügbar ist, wird sie in den Dialogfenstern der IFC-Verwaltung nicht angezeigt, bis eine Instanz dieses Typs in dem Modell definiert wurde.

Wenn Sie ein neues leeres Projekt haben, werden die Eigenschaften-Zuordnungsdaten des Vorschau-Übersetzers als anfängliche IFC-Daten verwendet.