BIMx Hyper-Modell aus dem Publisher erstellen

Eventuell müssen Sie das ARCHICAD Modell vor dem Sichern im BIMx Format optimieren, um die bestmögliche Leistung zu erzielen.

Siehe BIMx: Anmerkungen zu Modell-Daten, Texturen und Schatten.

Schritt 1: Publisher-Set erstellen

Verwenden Sie den Publisher im Organisator-Modus, um das gewünschte Publisher-Set zu erstellen: Stellen Sie eine Kombination von Ausschnitten (ggf. einschließlich eines Kamerapfades), Layouts oder Layoutuntergruppen und den 3D-Ansicht(en) zusammen, die Sie im Hyper-Modell zusammenfassen möchten.

Siehe auch Publisher.

Sie können den Inhalt der 3D-Ansicht auf Ihren speziellen Anforderungen abstimmen – mit der Strukturdarstellung, Ebenenkombinationen oder Markierungs-Polygonen können Sie beispielsweise die Ausschnitte nach Bedarf begrenzen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/06-visualization/Organizer.png 

Schritt 2: Publisher-Eigenschaften einstellen

Wählen Sie im Dialogfenster Einstellungen aus, wie Sie das Hyper-Modell publizieren möchten: BIMx Hyper-Modell hochladen oder Sichern.

BIMx Hyper-Modell hochladen

Wählen Sie diese Publisher-Methode zum Hochladen der Datei auf die Transfer-Webseite für BIMx-Modelle unter bimx.graphisoft.com.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/06-visualization/PSPUpload.png 

Anmelden: Zum Hochladen auf die Webseite für den BIMx Modell Transfer klicken Sie auf Anmelden und geben Ihre GRAPHISOFT ID ein. Falls Sie noch keine besitzen, klicken Sie auf Anmelden im sich öffnenden Dialogfenster.

Hochladen auf: Wählen Sie den Bereich Ihres Unternehmens oder Ihre persönlichen Bereich aus.

In diesen Ordner: Entscheiden Sie, in welchen Ordner das Modell gespeichert werden soll und ob es öffentlich oder nur für berechtigte Nutzer (Privat) sichtbar sein soll. Wenn Sie den privaten Ordner auswählen, können Sie bei Bedarf die Datei mit einem Passwort schützen. Der jeweils genutzte Speicherplatz wird auf der linken Seite angezeigt.

Anmerkung: Die Option Privat ist nur in Ihrem Unternehmensbereich verfügbar. Als weitere Voraussetzung muss ein Software-Servicevereinbarung (SSA) für ARCHICAD bestehen.

 Name: Sie haben die Möglichkeit, der Hyper-Modelldatei einen anderen Namen zu geben.

Lokale Kopie sichern: Aktivieren Sie dieses Kästchen und geben Sie einen Zielpfad ein, wenn Sie neben dem Hochladen des Hyper-Modells auf die BIMx Modell Transfer-Webseite auch eine lokale Kopie sichern wollen.

Siehe auch Info-Set und Erstellerdaten (siehe unten) für weitere Informationen zu diesen Optionen.

BIMx Hypermodell sichern

Wählen Sie die Publishing-Methode Dateien sichern, um das Hyper-Modell unter dem ausgewählten Zielpfad zu abzuspeichern.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/06-visualization/PublishSave.png 

Wählen Sie Einzeldatei erstellen, um auf das BIMx Hyper-Modellformat zugreifen zu können.

Wählen Sie im Format-Popup unten im Dialogfenster die Option BIMx Hyper-Modell aus.

Pfad: Legen Sie einen Speicherort fest.

Info-Set

Steuern Sie mit dem Popup Info-Set, welche Element-Informationen für die Betrachter des BIMx Modells auf einem Mobilgerät verfügbar sein sollen:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/06-visualization/BIMxInfoPublisher.png 

Die Option Klassifizierung und Eigenschaften verwendet die Daten, die für jedes Element im Teilfenster Klassifizierung und Eigenschaften seiner Einstellungen definiert sind.

Die Option Altsystem liefert die gleichen einfachen Daten der Elemente wie in früheren BIMx-Versionen.

Wählen Sie Keine, wenn der Empfänger keine Informationen der einzelnen Elemente erhalten soll. Beispielsweise möchte er nur die Modellgeometrie als Ganzes betrachten und benötigt daher keine Details zu den verschiedenen Komponenten.

Auswertung auswählen: Klicken Sie auf diese Option, um ein Popup-Menü zu öffnen, in dem Sie ein oder mehrere Ihrer Elemente-Auswertungen auswählen können. Das BIMx-Modell verwendet die Daten, die in den ausgewählten Auswertungen enthalten sind.

Da Sie hierbei eine oder mehrere Listen auswählen können, bietet es sich an, die gewünschten Daten auf verschiedene Auswertungen aufzuteilen (beispielsweise nach den Typen der Elemente). Dies erleichtert die Verwaltung der Daten und beschleunigt deren Aktualisierung und Veröffentlichung.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/06-visualization/SelectSchedule.png 

 Es existiert im Lieferumfang von ARCHICAD eine interaktive Auswertung, die als Standard zur Übergabe diverser Elementinformationen an ein BIMx-Modell konzipiert ist (Z-01 BIMx Info). Sie können ihr Schema wie bei jeder anderen interaktiven Auswertung nach Bedarf ändern oder – wie oben beschrieben – auch andere Auswertungen in das BIMx Modell einbinden.

Erstellerdaten

Erstellerdaten in BIMx Hyper-Modell einbinden

Aktivieren Sie dieses Kästchen, um Informationen über den Projektplaner bzw. das Planungsbüro anzuzeigen, wenn das Hyper-Modell in einer BIMx-Applikation geöffnet ist.

Diese Informationen müssen Sie zunächst in ARCHICAD unter Ablage > Info > Projekt Vorschau > Erstellerdaten in BIMx hinterlegen.

Siehe Erstellerdaten in BIMx.

Schritt 3: Festlegen der BIMx Exportoptionen

Anmerkung: BIMx-Exportoptionen steht auch über den BIMx Hyper-Modell-Assistenten zur Verfügung.

Sie können die Exportoptionen für jedes relevante Publisher-Set-Element separat festlegen: für die 3D-Ausschnitte und ggf. für Kamerastandpunkte bzw. Kamerapfade.

Exportoptionen für eine 3D-Ansicht

Wählen Sie den 3D-Ausschnitt in der Liste der Publisher-Set-Elemente aus und klicken Sie dann auf Optionen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/06-visualization/BIMxOptionsPub.png     //helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/06-visualization/BIMxExportOptions.png

Globale Beleuchtung

Bei Bedarf können Sie diese Option aktivieren, um eine globale Beleuchtung erstellen zu lassen. Dies sorgt für eine sehr realistische Ansicht, verlängert jedoch die Renderzeit. Beachten Sie, dass die globale Beleuchtung die resultierende BIMx-Datei größer werden lässt.

Hintergrund auswählen

Wählen Sie einen Hintergrund, der beim Betrachten des BIMx-Modells verwendet werden soll:

Himmel (voreingestelltes BIMx Himmel Bild)

Weiß

Grau

Schwarz

Farbverlauf

Galerie-Optionen für Kamerapfade

Wenn das Publisher-Set einen Kamerapfad enthält, umfassen die BIMx-Exportoptionen auch Galerie-Optionen.

Anmerkung: Wenn Sie den BIMx Hyper-Modell-Assistenten verwenden, müssen Sie im Grundriss eine Kamera auswählen, um sie in das Publisher-Set einzubeziehen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/06-visualization/SelectCameraPath.png     //helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/06-visualization/BIMxExportOptions_Camera.png

Füge Kameras der Galerie als separate Elemente hinzu: Für jede Kamera im aktuellen Kamerapfad wird ein separates Galerie-Element (ein Bild-Standpunkt) erstellt.

Erstelle einen Film für die Galerie: Aus dem aktuellen Kamerapfad wird ein Galerie-Element vom Typ Film erstellt.

Navigation auf Galerie-Elemente eingeschränken: Die Navigation im resultierenden BIMx-Projekt wird auf die – von Ihnen in der Galerie abgelegten – Standpunkte und Clips begrenzt.

Schritt 4: Der Prozess des Publizierens

Wählen Sie im Publisher Ihr Set aus und klicken Sie Publizieren.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/06-visualization/PublishButton.png 

Daraufhin wird das folgende Dialogfenster für den Publikationsvorgang angezeigt:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/06-visualization/PublishSaveProcess.png 

Wenn Sie das BIMx Hyper-Modell auf die BIMx Modell Transfer-Webseite hochladen, erscheint auch der BIMx Uploader, damit Sie den Status des Uploads verfolgen können. Verwenden Sie dieses Dialogfenster, um den Prozess des Hochladens wenn nötig zu stoppen oder neu zu starten.

Anmerkung: Sie können die Berechnung der globalen Beleuchtung abbrechen, ohne den Publikationsprozess als Ganzes zu unterbrechen. Zum Abbrechen wählen Sie die 3D Ansicht im Publisher-Dialogfenster aus. Mit dem kleinen roten X wird die Berechnung der globalen Beleuchtung abgebrochen. Die 3D-Ansicht wird dennoch im Hyper-Modell gesichert – nur ohne die globale Beleuchtung.

Wenn sich während des Prozesses Probleme ergeben, werden Sie benachrichtigt. Klicken Sie auf Details, um weitere Informationen zu erhalten.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/06-visualization/Uploader.png