Darstellung des gesamten Modells

Auch wenn Sie eine unvollständige Strukturdarstellung verwenden, bietet ARCHICAD verschiedene Arten von Rückmeldungen, mit denen Sie ggf. die gesamte Originalstruktur identifizieren können.

Sie können immer die Option Komplettes Modell darstellen für Ihre Transparentpause auswählen:

1.Aktivieren Sie die Transparentpausen-Funktion.

2.Wählen Sie im Dropdown-Menü Transparentpause die Option Transparentpause wählen… und wählen Sie Komplettes Modell darstellen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/TraceEntireStructure.png 

In diesem Schnitt werden die mehrschichtigen Wände mit Einstellungen nur für den Kern angezeigt; die Transparentpause mit der Option “Komplettes Modell darstellen” (rot) zeigt jedoch die gesamte Wandstruktur an.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/SectionShowEntire.png 

Bei der Aktivierung eines teilweise angezeigten Elements erscheinen Fixpunkte an ihrer ursprünglichen Position. Die (blaue) Auswahl-Hervorhebung wird jedoch nur an sichtbaren Teilen der Elemente angezeigt.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/PartialSelection1.png 

Die Vorauswahl-Rückmeldung erleichtert die Identifizierung der gesamten Elemente wie auch die der teilweise angezeigten Komponenten der Elemente. Die Vorauswahl-Hervorhebung wird nur an den sichtbaren Komponenten angezeigt; der Cursor erkennt jedoch die Referenzlinie, auch wenn sie keine sichtbare Komponente des Elements darstellt – wie in dieser Abbildung durch den Mercedes-Cursor dargestellt.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/PartialSelection2.png 

Die Vorauswahlinfo gibt die Dicke des ursprünglichen, gesamten Elements an, auch wenn es nur teilweise angezeigt wird:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/PartialSelection3.png