Modelldarstellung im Schnittfenster

Anmerkung: Die Bedienelemente für die Anzeige von Elementen ist nahezu identisch mit der für Ansichten und Innenansichten sowie für 3D-Dokumente auf der Basis des Grundrisses.

Die Bedienelemente des Teilfensters Modelldarstellung in den Schnitt-Einstellungen legen das Erscheinungsbild (Schraffuren, Konturen, Oberflächen) für

Geschnittene Elemente

Nicht geschnittene Elemente

Sonne und Schatten

Unterschiedliche Sichtbereiche

Seitliche Schnittbegrenzung

im Schnittfenster fest.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/SectionComposite.png 

Im Folgenden finden Sie eine kurze Beschreibung dieser Anzeigefunktionen.

Eine individuelle Beschreibung aller Bedienelemente finden Sie unter Schnitt – Paneel Modelldarstellung.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/SectionModelDisplayAll.png 

Geschnittene Elemente

Standardmäßig werden geschnittene Elemente mit ihrer Linie auf der Elementebene und mit ihren Stift-Definitionen angezeigt. Sie können das Erscheinungsbild geschnittener Elemente in einem Schnittfenster anpassen, indem Sie das Kontrollkästchen Einheitliche Stifte für geschnittene Elemente im Modelldarstellungs-Teilfenster der Schnitt-Einstellungen markieren und anschließend die Linien und Farben für die Anzeige geschnittener Elemente nur in diesem Abschnitt zuordnen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/CutElements.png 

Nicht geschnittene Elemente

Oberflächenfarben und Vektorschraffur können nur auf ungeschnittenen Oberflächen von Elementen in den Fenstern Schnitt/Ansicht/IA angezeigt werden.

Diese Optionen im Modelldarstellungs-Teilfenster der Schnitt-Einstellungen ermöglichen die Wahl der Darstellung von Oberflächen (schattiert oder unschattiert) auf den im Schnittfenster angezeigten, ungeschnittenen Elementen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/SectionEx5.png 

Sonne und Schatten

Die folgende Ansicht wird mit Vektorschraffur “an” (wie durch die Dachpfannen erkennbar) und mit Sonnenschatten “an” (wie durch den Schlagschatten am Dachüberhang erkennbar) angezeigt.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/VectorialShadow.png 

Ein weiterer Effekt ist die Anzeige nicht geschnittener Oberflächen im “schattierten” Modus – d. h. zur Darstellung runder Konturen. Sie können die beiden Effekte (Schlagschatten und Schattierungseffekt) in einer einzigen Schnittanzeige kombinieren:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/ShadowShaded.png//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/sHADEDmODEL.png 

Unterschiedliche Sichtbereiche

Berücksichtigen Sie die folgende Schnittlinie im Grundriss:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/SectionEx1.png 

Beachten Sie, dass dieser Schnitt die Westfassade des Gebäudes in der Nähe der Schnittlinie umfasst sowie Teile des fernen Endes des Gebäudes, das sich nach Norden hin erstreckt. In dieser Schnittansicht werden die nahen und fernen Bereiche gleicht angezeigt, Sie können also nicht feststellen, welcher Bereich nah und welcher fern ist:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/SectionEx2.png 

Zur Unterscheidung der “nahen” von den “fernen” Elementen konfigurieren Sie den Schnitt so, dass er “unterschiedliche Sichtbereiche” enthält: Markieren Sie hierzu das Feld Unterschiedliche Sichtbereiche im Modelldarstellungs-Paneel der Schnitt-Einstellungen und geben Sie eine andere Farbe für die Konturen der “fernen” Elemente an.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/SectionModelDisplay.png 

Kehren Sie zurück zum Grundriss und beachten Sie, dass ein neues Liniensegment angezeigt wird, das den ferneren Bereich darstellt.

Wählen Sie diese Linie aus und ziehen Sie sie wie gezeigt:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/DragDistant.png 

Anmerkung: Die ferne Bereichslinie ist eine “Marker-Reichweitenlinie”.

Siehe auch Anzeige von Marker-Reichweitenlinien.

Öffnen Sie jetzt den Schnitt erneut. Die fernen Elemente werden von den nahen unterschiedlich dargestellt.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/SectionEx3.png 

Seitliche Schnittbegrenzung

“Seitliche Schnittbegrenzungen” beziehen sich auf die im Fenster Schnitt, Ansicht oder Innenansicht angezeigten Elemente, die sich über die horizontalen Begrenzungen des Schnittes hinaus erstrecken (mit anderen Worten, das gesamte Element “passt” seitlich nicht in das Schnittfenster).

Verwenden Sie die Seitliche Schnittbegrenzung im Modelldarstellungs-Teilfenster der Schnitt-Einstellungen, um die Darstellung dieser Begrenzung zu definieren.

Hier liegt die linke Kante der Wand an der linken Seite nicht innerhalb des Schnitts, und die angezeigten Teile werden als unfertig ohne Konturen angezeigt.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/NoContours.png 

Sie können sich jedoch dafür entscheiden, Begrenzungskonturen anzuzeigen – d. h. eine Linie an der Elementbegrenzung zu ziehen, die im Schnitt angezeigt wird, auch wenn das Element nicht wirklich hier endet. Wählen Sie für die Seitendarstellung die Option “wie ungeschnittene Konturlinie”, um diese Konturen mit dem für diese Elemente in ihren eigenen Dialogfenstern ausgewählten “ ungeschnittenen” Stift anzuzeigen, oder “Konturlinien überschreiben”, um einen Stift Ihrer Wahl zu verwenden:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/OverrideContoursSet.png 

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-2-views-virtual-building/OverrideContours.png