Die Unterschied zwischen Arbeitsblatt und Detail

Obwohl das Erstellen eines Arbeitsblattes auf der Basis des 3D-Modells dem Erstellen eines modellorientierten Details stark ähnelt, wurde das Arbeitsblatt spezifisch zum Erstellen von Teilgrundrissen und Teilschnitten optimiert.

Anders als das Detail-Werkzeug hat das Arbeitsblatt-Werkzeug eine Ein-Klick-Geometriemethode, die den gesamten Inhalt des aktuellen Fensters als 2D-Elemente im Arbeitsblatt-Blickpunkt erfasst.

Beim Übertragen der Quellen-Modellsicht, ob ganz oder teilweise, in ein Arbeitsblatt-Fenster gilt:

Anmerkungselemente und Bemaßungen erscheinen standardmäßig im resultierenden Arbeitsblatt zusätzlich zu den in 2D-Komponenten zerlegten Konstruktionselementen. (Im Gegensatz dazu enthält ein im Modell erstellter Detail-Blickpunkt – standardmäßig – nur die reinen 2D-Kopien der Konstruktionselemente, ohne die Anmerkungs- und Bemaßungselemente des Quellenmodells.)

Das resultierende Arbeitsblatt hat den gleichen Maßstab wie die Quelle. (Im Gegensatz dazu werden Details standardmäßig mit dem halben Maßstab des Originals erstellt.)