PRODUKTIVITÄT

Unterstützung der Berührungsleiste für das neue MacBook Pro

Die neue Berührungsleiste ermöglicht dem Benutzer den schnellen und einfachen Zugriff auf allgemeine ARCHICAD-Befehle je nach aktuellem Fenster und der aktueller Aktivierung. Einige Beispiele:

Umschaltung zwischen Grundriss und 3D-Fenster

Alles Anzeigen bzw. Auswahl Anzeigen in 3D in Abhängigkeit der Aktivierung an beliebiger Stelle im Modell

Aktuelle Werkzeugeinstellungen und Auswahleinstellungen öffnen

Aufruf und Beendigung des Bearbeitungsmodus für Treppen, Geländer und Fassaden

Bearbeiten von Mehrschichtigkeit und Profil des ausgewählten Elements

Allgemeine GDL-Tastaturkürzel beim Bearbeiten von Scripts

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/newfeatures/NFGTouchbar.png 

Multiplizieren entlang eines Pfades

Funktion und Dialogfenster “Multiplizieren” wurden verbessert und durch zusätzliche Optionen erweitert.

Neue Option zum Multiplizieren von Kopien beliebiger Elemente an einem angeklickten Pfad

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/newfeatures/NFGDistribution.png 

Optionen zur Rotation der Kopien entlang des Pfades: Keine oder zufällig (hilfreich bei der Landschaftsgestaltung)

Ändern von Abständen und Kopien während der Eingabe beim Multiplizieren entlang des Pfades direkt aus dem Eingabe-Tracker heraus

Multiplizieren-Dialogfenster aktualisiert zur besseren Verständlichkeit

Neue Multiplizieren-Option: “Addieren und Verteilen” zum grafischen und parametrischen Definieren von Abstand und Anzahl der Kopien

Siehe Elemente Multiplizieren.

Zauberstab grafische Rückmeldungen

Durch grafische Rückmeldungen beim Arbeiten mit dem Zauberstab kann jetzt vor dem Klicken angezeigt werden, wie neue Elemente erscheinen werden. In allen Ansichten verfügbar.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/newfeatures/NFGSpaceBar.png 

Parameterübertragung zwischen Linie, Bogen, Polylinie und Spline

Übergeben (Parameterübertragung) zwischen Linie, Bogen, Polylinie und Spline ist jetzt verfügbar. Beispiel: Aufnehmen von einer Linie und anschließendes Übergeben direkt an eine Polylinie.

Handhabung gestrichelter Linien

Ein neuer Algorithmus verbessert die Darstellung gestrichelter Linien in polygonalen Elementen. Für 2D-Polygone eignet sich eine Option zur Darstellung gestrichelter Linien jetzt besser für Splines, kollineare Kanten und tangentiale Kurven in Polylinien. Der neue Algorithmus verringert das Risiko offener Ecken.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/newfeatures/NFGDashedLine.png 

Assoziative Bemaßungen für Wand-Mittellinien

Neue Optionen zum Platzieren von Bemaßungen an den einzelnen Schichten der mehrschichtigen Elemente einschließlich Referenzlinie, Nur Kern oder Alle Schichten in Grundriss und Schnitt/Ansichten.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/newfeatures/NFGAssocDimensions.png 

Textstil-Favoriten

Einheitliche Rich-Text-Formatierung mit aktualisierter und konsistenter Benutzeroberfläche wurde in allen Text-Werkzeugen eingeführt: Texte, Etiketten, Bemaßung und interaktiven Auswertungen.

Textfavoriten sind direkt von den Textstil-Einstellungen innerhalb der Bemaßungs-Werkzeuge und der interaktiven Auswertung aus verfügbar.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/newfeatures/NFGTextStyle.png 

Autotext-basierte Etiketten

Autotext kann elementspezifische Parameter und Eigenschaften über die vorhandenen projektspezifischen Informationen hinaus aufrufen. Es ermöglicht den Nutzern – ohne GDL-Kenntnisse – das Erstellen eigener individueller assoziativer Etiketten zum Auflisten elementspezifischer Informationen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/newfeatures/NFGAutotext.png 

Siehe Inhalt von Text-Etiketten.

Cursorfang an Textfeld

Ein Textfeld (Text, Etikett oder Bemaßung) hat jetzt einen Cursorfang an seiner Kante und dem Kanten-Mittelpunkt.

Detaillierte Tiefenkontrolle bei Schnitt/Ansicht

Größere Freiheit bei der Bearbeitung von Schnitten/Ansichten; die Schnittbereiche können jetzt direkt in Schnitt/Ansicht bearbeitet werden, ohne zurück zum Grundriss wechseln zu müssen.

Neue und verbesserte Optionen:

Verspringende Schnitt/Ansicht-Begrenzungslinie und verspringende separate Schnittbereichslinie (zuvor nur für die eigentliche Schnitt-/Ansichtslinie verfügbar)

Grafische Bearbeitung der seitlichen Schnitt-Begrenzung direkt im Schnitt, wenn “Seitlicher Sichtbereich” eingeschaltet ist

Grafische Bearbeitung beliebiger Hauptlinien, Begrenzungslinien und Unterbrechungspunkte markierter Schnittbereiche direkt im Schnitt

Verbesserte Bearbeitung der Schnitt-Marker im Grundriss

Siehe Schnitte.

/Users/jbadcock/Desktop/Screen Shot 2017-02-06 at 10.39.26 am.png 

Selektive Parameterübertragung

Die neuen Parametertransfer-Einstellungen ersetzen die früheren Parametereinstellungen nur für Favoriten. Diese Übertragungseinstellungen können in Sets gesichert und nicht nur von den Favoriten aus verwendet werden, sondern auch bei der Parameterübertragung (Pipette/Spritze); damit ermöglichen sie die Änderungen nur bestimmter Elementparameter. Parametertransfer-Einstellungen sind bei der Parameterübergabe und bei der Anwendung von Favoriten verfügbar.

Die Liste der verfügbaren Parameter wurde erheblich erweitert und die Option „Ausschließen” wurde umgekehrt, sodass man jetzt auswählen kann, welche Parameter in die vorgegebene Liste einbezogen werden sollen. Parametertransfer-Einstellungen und ihre Sets werden jetzt direkt im Projekt gespeichert und sind für Teamwork-Nutzer verfügbar.

Mit dieser neuen Funktion wird die Produktivität verbessert: Ausgewählte Parameter vorhandener Elemente können übertragen oder geändert werden, ohne dass die Parameter im Einstellungsdialog der Elemente zurückgesetzt werden müssen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/newfeatures/NFGElementTransfer.png 

Siehe Element-Transfereinstellungen.

Auswahl sichern als PLN

Der Nutzer kann beim Sichern eines Moduls einen Teil des Modells auswählen und als separate .pln-Projektdatei sichern, die die gesamten 2D-Referenzinformationen enthält. Es gibt eine Option für automatische Querverweise zwischen den beiden resultierenden Dateien.

Diese vereinfacht die Organisation des Projekts durch Splitten eines großen Projekts in Module mit Querverweisen.

Einstellungsdialoge: Allgemeine Erweiterungen

Zahlreiche Benutzeroberflächen, Symbole und Etiketten in verschiedenen Dialogfenstern überall in ARCHICAD wurden im Interesse einer besseren Konsistenz verbessert, z. B.:

Dialogfenster Rastereinstellungen

Arbeitsumgebungs-Befehle zum Anpassen der Symbolleiste

Ausgewähltes mehrschichtiges Bauteil/Profil bearbeiten: Zusammengefasst, Symbol hinzugefügt (kann in eine angepasste Symbolleiste eingefügt werden)

Menüs der Tab-Leiste: Formulierung konsistent mit Navigator gestaltet

Erweiterungen in der Interaktiven Auswertung

Verschiedene kleine Erweiterungen bei Oberfläche und Bedienbarkeit in der interaktiven Auswertung:

Formatierungsoptionen in Paneelen neu angeordnet und bereinigt

Neue Zoom-Faktoren hinzugefügt bis zu 500%

Neue Auswahl-Hervorhebung für klarere Darstellung

Mehrfachauswahl-Kriterien im Dialogfenster Schema-Einstellungen (zuvor verfügbar für Schemata und Felder)

Neues Informations-Paneel: erfasst alle relevanten Warnungen und Informationen zu einem ausgewählten Element (zuvor wurden in der Überschrift nur begrenzte Informationen angezeigt)

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/newfeatures/NFG_IS.png 

Einführung von Baustoffen und eigenen Profilen bei GDL-Elementen

Baustoffe und Profile (erstellt im Profil-Manager) können jetzt in GDL-Elementen verwendet werden.

In Bibliothekselementen, in denen diese Parameter verfügbar sind, kann man Baustoffe und/oder Profil-Attribute zuweisen statt nur einer Kombination von Oberfläche, Schraffuren und vordefinierter Geometrie.

Baustoffe oder verwendete Profil-Typen können von solchen Bibliothekselementen etikettiert und ausgewertet werden.

In GDL-Bibliothekselementen verwendete Baustoffe werden in Verbindungen mit Konstruktionselementen nicht automatisch verschnitten; die Grundlagen prioritätsbasierter Verbindungen funktionieren in diesen Fällen nicht.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/newfeatures/NFG_BMs.png 

Baustoffe und Profile werden in allen sinnvollen GDL-Komponenten des neuen Treppen- und Geländerwerkzeugs verwendet. Für andere Objekte in der ARCHICAD 21 Bibliothek, die Baustoffe und Profile verwenden: Schlagen Sie im Abschnitt zu den ARCHICAD 21 Bibliotheks-Erweiterungen nach.

Siehe BIBLIOTHEKSERWEITERUNGEN.