Neue Felder in der interaktiven Elementauswertung

(Migration aus ARCHICAD 19 oder früher)

Das werkzeug-spezifische Feld 2D-Symbol, das von Objekt/Lichtquelle, Dachfenster und Fenster/Tür verwendet wird, wurde kombiniert und migriert zu dem neuen allgemeinen Feld 2D Plan-Vorschau und steht jetzt für alle Bauteile zur Verfügung.

Das werkzeug-spezifische Feld 3D Front-Axonometrie, das von Fassaden-Komponenten, Dachfenster und Fenster/Tür verwendet wird, wurde kombiniert und migriert zu dem neuen allgemeinen Feld 3D Axonometrie und steht jetzt für alle Bauteile zur Verfügung. Dies ist eine konsistente dimetrische Ansicht (Fassaden-Komponenten wechseln von frontal zu dimetrisch).

Für Objekt/Lichtquelle bleibt 3D Front-Axonometrie als Alternative für die frontale Ansicht erhalten.

Wenn in einer Auswertung mehr als ein 2D-Symbol (z. B. Objekt/Lichtquelle und Fenster/Tür 2D-Symbol) oder 3D-Axonometrie (außer bei den Feldern Objekt/Lichtquelle) verwendet und dadurch doppelte Inhalte erzeugt wurden, so werden diese in ein einziges Feld migriert. Die doppelten Felder werden entfernt und das erste verfügbare wird in die entsprechenden allgemeinen Felder migriert.