Elementanzeige bei Innenansichten

(Migration aus ARCHICAD 17 oder früher)

Innenansichten von Projekten aus älteren Versionen werden migriert, um sicherzustellen, dass sie die gleichen Elemente enthalten wie vorher.

Das bedeutet: Der Inhalt der Innenansicht hängt davon ab, ob die Element-Begrenzungsrahmen innerhalb des Bereichs (durch die IA-Marker bestimmt) liegen. So funktionierten Innenansichten in älteren Versionen.

(Um diese “alte” Darstellung sicherzustellen, ist die relevante Option unter Optionen > Projekt-Präferenzen > Altsystem standardmäßig eingeschaltet, wenn Sie eine Migration eines Projektes aus einer älteren Version in ARCHICAD 21 durchführen).

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/migrationguide/LegacyPrefs_IE.png 

Wenn Sie das Kontrollkästchen unter Altsystem ausschalten, zeigen alle neu platzierten Innenansichten Elemente entsprechend der neuen Logik an: Wenn Sie den begrenzten horizontalen Bereich verwenden, werden die Elemente angezeigt, die in diesem Bereich liegen. Wenn Sie den unendlichen horizontalen Bereich verwenden, liegt der gesamte Modellbereich innerhalb des angezeigten Markerbereichs (wie bei Schnitt oder Ansicht).