DXF/DWG-Übersetzeränderungen bei der Umwandlung von ARCHICAD-Schraffuren

(Migration aus ARCHICAD 11 oder früher)

Beim Sichern einer ARCHICAD 21 Datei in einem AutoCAD-kompatiblen Format können die Ergebnisse gegenüber früheren Versionen (ARCHICAD 11 oder älter) abweichen. Sie müssen diese umgewandelten Dateien prüfen und alle erforderlichen Änderungen vornehmen.

Mögliche Unterschiede bei der Schraffurumwandlung in ARCHICAD 21:

Bei der Umwandlung von ARCHICAD-Schraffuren bietet Ihnen eine Option im DXF/DWG-Übersetzer die Möglichkeit, eine individuelle Schraffurumwandlungstabelle einzurichten.

Standardmäßig werden Schraffurtypen in ARCHICAD 21 wie folgt umgewandelt:

Bild-Schraffur: umgewandelt in eine massive Schraffur (technisch eine Hintergrundfarben-Schraffur)

Verlauf: umgewandelt in eine massive Schraffur (technisch eine Vordergrundfarben-Schraffur)

Symbol-Schraffur: Wenn Sie “Alle Schraffuren als Solid exportieren”, werden Symbolschraffuren zu Blöcken umgewandelt. Wenn Sie “Schraffurhintergründe als zusätzliche massive Schraffuren exportieren” auswählen, werden sie in Blöcke plus einer massiven Hintergrundfarb-Schraffur umgewandelt.