Arbeiten mit Rhino 3D-Modellen

ARCHICAD kann das native Rhino(ceros) (3dm) Dateiformat lesen und schreiben und damit einen “Referenzmodell”-Arbeitsablauf zwischen beiden Anwendungen ermöglichen.

Ein in ARCHICAD importiertes Rhino-Modell ist ein nicht editierbares GDL-Objekt, das die logische Struktur bzw. den Aufbau des ursprünglichen Rhino-Modells beibehält. Es wird in der eingebetteten Bibliothek des ARCHICAD-Projektes platziert. Sie haben die Möglichkeit, die Modellsegmentierung vor oder nach dem Import in ARCHICAD anzupassen, je nach Ihren bevorzugten Einstellungen.

Ein nach Rhino exportiertes ARCHICAD-Modell überträgt nur geometrische Informationen entsprechend den Möglichkeiten von Rhino. In Rhino sind ARCHICAD-Elemente spezifische und auswählbare Elemente. Relevante Elementattribute (Oberflächenfarbe, Textur) und die ursprüngliche ARCHICAD-Ebenenstruktur sowie gruppierte Elemente werden beibehalten.

Details zum Importieren und Exportieren von Rhino-Modellen finden Sie in den folgenden Abschnitten.

Rhino-Modell importieren

Rhino-Modell exportieren

Unterthemen

Rhino-Modell exportieren

Verwenden Sie vom 3D-Fenster aus Sichern als... > Rhino 3D Modell (.3dm) zum Exportieren des ARCHICAD-Modells oder eines Teils davon nach ...