ARCHICAD Netzwerk-Installation (Anleitungen für BIM-Manager)

Für die Vollversion und bestimmte Ausbildungslizenzen bietet GRAPHISOFT die Möglichkeit, ein Installationspaket zu erstellen, das Einstellungen für Unternehmensstandards enthält.

Mit diesem Installationspaket sparen Sie Zeit bei der Installation von ARCHICAD 21 an mehreren Arbeitsstationen entsprechend Ihrer unternehmensspezifisch angepassten Konfiguration.

Die folgenden Einstellungen können im Netzwerk-Installationspaket vordefiniert werden:

Arbeitsumgebungseinstellungen;

DXF/DWG Übersetzer

Projekt-Vorlagen

Wählen Sie hierzu die spezielle Installationsoption aus, die Ihren Installationsprozess aufzeichnet und das Installationspaket erstellt. Die resultierende Installationsdatei kann anschließend auf einer beliebigen Anzahl von Client-Maschinen gestartet werden. Dieser Prozess ist nachfolgend beschrieben.

Anmerkung für Bildungseinrichtungen: Wenn Ihre ARCHICAD-Lizenz auf eine Bildungseinrichtung registriert ist, kann es sinnvoll sein, ein Installationspaket zu verwenden. Dies vereinfacht die Installation mehrerer identischer Kopien des Programms, auch wenn Sie statt individueller Voreinstellungen die Standard-Voreinstellungen verwenden möchten.

Netzwerk Installation Schritt für Schritt

Um ein individuelles Installationspaket zu erstellen, führen Sie folgende Schritte durch:

1.Durchführung einer standardmäßigen Einzel-Installation

Der erste Schritt ist die Durchführung einer Standard-Installation von ARCHICAD auf einer einzelnen Client-Maschine.

Folgen Sie hierzu den Anleitungen unter “ARCHICAD 21 installieren: Einzel-Lizenz” auf Seite 39. Wählen Sie die Installationsart “Standard”.

Richten Sie als Nächstes Ihre bevorzugte Arbeitsumgebung/Vorlage/DXF-DWG-Übersetzer ein, wie nachfolgend beschrieben:

2.Arbeitsumgebungseinstellungen anpassen

Starten Sie ARCHICAD und verwenden Sie anschließend die Dialogfenster unter Optionen > Arbeitsumgebung, um die Arbeitsumgebungseinstellungen für Ihren Büro-Standard vorzunehmen. Die meisten dieser Optionen finden Sie in drei Dialogfenstern der Büro-Standard-Schemata: Datensicherheit; Netzwerk und Update und Besondere Verzeichnisse.

Haben Sie einmal diese Optionen eingestellt, sichern Sie diese Einstellungen als Schemata und diese in einem voreingestellten Firmenprofil. Um ein Profil zu sichern, wechseln Sie zu Optionen > Arbeitsumgebung > Arbeitsumgebung.

3.Vorlagen anpassen

Erstellen und sichern Sie beliebig viele Vorlagendateien. Diese enthalten Links zu Bibliotheken, die vom Bibliothekenmanager geladen werden (z. B. Büro-Standard-Bibliothek). Vorlagen können auch Projekt-Präferenzen (z. B. Arbeitseinheiten, Einstellungen für Raumflächenberechnung) und Elemente wie Masterlayouts, Projektinformationen und platzierte Elemente (z. B. Ansicht-Marker, vollständige Gebäude) enthalten.

Sichern Sie alle Vorlagen mit Ablage > Sichern als… (ARCHICAD Vorlagendatei *.tpl).

4.DXF-DWG-Übersetzer anpassen

Verwenden Sie das Dialogfenster DXF-DWG Übersetzer (Ablage > Interoperabilität > DXF-DWG > DXF-DWG Übersetzer zum Einrichten der DXF/DWG-Übersetzer nach Ihrem Bürostandard. Folgen Sie einem dieser beiden Arbeitsabläufe:

Wenn die Anwender die angepassten Übersetzerdateien auf ihre lokalen Computer herunterladen sollen:

Platzieren Sie die angepassten Übersetzerdateien im passenden Unterordner Ihres Standardordners (wie in Schritt 8 unten).

Wenn die Nutzer von einem zentralen Standort aus auf Ihre DXF/DWG-Übersetzer zugreifen sollen:

Sichern Sie vom Dialogfenster Übersetzungs-Einstellung aus die angepassten Übersetzer in einem gemeinsamen Ordner auf einem Server. In diesem Fall wird auch eine Datei namens DXF-DWG TranslatorList.xml erstellt, die eine Liste von Verweisen auf diese Übersetzer enthält. Sie fügen diese xml-Datei Ihrem Grundeinstellungs-Ordner hinzu (wie in Schritt 9 unten.)

5.ARCHICAD beenden

6.Ordner “Grundeinstellungen” erstellen

Erstellen Sie einen temporären Grundeinstellungs-Ordner an einer beliebigen Position.

Erstellen Sie innerhalb dieses Grundeinstellungs-Ordners Unterordner und fügen Sie Ihre gesicherten, angepassten Grundeinstellungen hinzu, wie in den folgenden Schritten beschrieben.

7.Erstellen Sie den Unterordner Grundeinstellungen/ARCHICAD.

Fügen Sie zum ARCHICAD Unterordner Ihren gesicherten Ordner “Arbeitsumgebung” und seinen Inhalt hinzu.

Wo finden Sie den gesicherten Arbeitsumgebungs-Ordner:

Users\<Nutzername>\AppData\Roaming\GRAPHISOFT\ARCHICAD-64 xx.0.0 yyy (Windows)

~/Library/Preferences/Graphisoft/AC-64 xx.0.0 yyy (Mac)

xx steht hierbei für die Versionsnummer von ARCHICAD, und yyy ist die Sprachversion von ARCHICAD.

Fügen Sie dem ARCHICAD Unterordner auch Ihre gespeicherten Vorlagendateien (Erweiterung .tpl) hinzu.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/00-installguide/DefaultsFolder.png 

8.Ordner Grundeinstellungen\DXF-DWG Translators erstellen (Tun Sie dies, wenn Sie wollen, dass die Nutzer die DXF/DWG-Übersetzerdateien auf ihren lokalen Computer herunterladen. Andernfalls siehe Schritt 9.)

Fügen Sie dem Unterordner DXF-DWG Translator auch den Inhalt Ihrer gesicherten Übersetzer-Ordner hinzu.

Wo finden Sie die gesicherten Übersetzer-Ordner:

Users\<Nutzername>\GRAPHISOFT\DXF-DWG Translators xx.0.0. yyy (Windows)

~/Library/Application Support/GRAPHISOFT/DXF-DWG Translators xx.0.0. yyy (Mac)

9.Fügen Sie die Datei DXF/DWG Translator List.xml dem Grundeinstellungs-Ordner hinzu. (Tun Sie dies, wenn die Nutzer von einem zentralen Standort aus auf Ihre DXF/DWG-Übersetzer zugreifen sollen.)

Wo finden Sie die XML-Datei Translator List:

Users\<Nutzername>\AppData\Roaming\Graphisoft\ARCHICAD-64 xx.0.0 yyy R1\Dxf-Dwg Preferences\ (Windows)

~/Library/Preferences/Graphisoft/AC-64 xx.0.0 yyy v1. (Mac)

10.Deinstallation von ARCHICAD; Neustart der Installation

Deinstallieren Sie ARCHICAD von Ihrem Computer und starten Sie anschließend das Installationsprogramm erneut.

Alternativ dazu können Sie das ARCHICAD Installationsprogramm auch auf dem Server oder auf einer anderen Maschine starten.

11.Einführungs-Präsentation

Nachdem Sie die ARCHICAD DVD eingelegt oder einen Doppelklick auf den ARCHICAD 21 Download-Ordner durchgeführt haben (Entpacken), wird die Einführungs-Präsentation gestartet.

12.Installationsassistenten starten

Klicken Sie auf GRAPHISOFT ARCHICAD installieren, um den ARCHICAD Installations-Assistenten zu starten.

13.Willkommen-Bildschirm

Vergewissern Sie sich, dass Sie alle anderen Programme geschlossen haben, bevor Sie mit der Installation fortfahren.

Klicken Sie auf die Option zum Installieren als BIM Manager.

Klicken Sie anschließend auf Weiter.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/00-installguide/Welcome_-_BIM_Manager.png 

14.Lizenz-Typ wählen

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/00-installguide/license_type.png 

Klicken Sie auf die Option, die Ihrem Lizenz-Typ entspricht: Hardware- oder Software-Schlüssel für ARCHICAD, oder eine Seriennummer (für Ausbildungs- oder Testlizenzen).

Klicken Sie anschließend auf Weiter.

15. Lizenzvereinbarung

Lesen Sie die Lizenzvereinbarung sorgfältig durch, akzeptieren Sie sie und klicken Sie anschließend auf Weiter.

16.Auswahl des Programmverzeichnisses

Auf dieser Seite können Sie den Pfad für die Installation festlegen. Im Allgemeinen sollten Sie den standardmäßig vorgeschlagenen Pfad wählen, um die Installation späterer Aktualisierungen zu vereinfachen.

Zum Bestätigen des Pfades klicken Sie auf Weiter.

17.Installationsart wählen

Zur Vorbereitung der Netzwerkinstallation wählen Sie die Option Installationspaket erstellen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/00-installguide/RecordedInstallation.png 

Die Bildschirme des Installationsassistenten zeigen nun die Meldung “Aufgezeichnete Installation”.

18.Auswählen der Programmkomponenten

Wählen Sie die Programmbestandteile aus, die Sie installieren möchten.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/00-installguide/SelectInstallComponents.png 

Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf Weiter.

19.Büro-Standards installieren

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/00-installguide/InstallCompanyStandards.png 

Markieren Sie “Die Büro-Grundeinstellungen installieren” und geben Sie den Pfad des Grundeinstellungs-Ordners (mit Arbeitsumgebung/Übersetzer/Vorlage) ein, den Sie zuvor erstellt hatten. (Siehe Grundeinstellungs-Ordner erstellen in Schritt 6 weiter oben.)

Klicken Sie auf Weiter.

20.Angepasste Arbeitsumgebung installieren

Wählen Sie Vordefiniertes Büro Standard Profil-Set, um Ihre angepasste Arbeitsumgebung in das Installationspaket einzuschließen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/00-installguide/PredefinedProfile.png 

21.Büro-Vorlage(n) installieren

Markieren Sie dieses Kästchen, um Ihre gesicherte Vorlage in das Installationspaket einzubinden.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/00-installguide/CompanyTemplate.png 

22.Installationszusammenfassung

In diesem Bildschirm wird Ihre ausgewählte Konfiguration zusammengefasst, sodass Sie eventuell erforderliche Korrekturen an den Installationseinstellungen vornehmen können.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/00-installguide/StandardsSummary.png 

Klicken Sie auf Installieren, um mit der Installation zu beginnen.

23.Installation

Je nach Hardware kann dieser Prozess mehrere Minuten dauern.

24.Arbeitsumgebung importieren

Importieren Sie keine Arbeitsumgebung einer älteren Version und ändern Sie die Standardauswahl nicht.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/00-installguide/NoOldWE.png 

Klicken Sie auf Weiter.

25.Verknüpfung/Automatische Aktualisierungen

Hier können Sie eine Desktop-Verknüpfung “ARCHICAD 21” erstellen.

Überprüfen Sie, ob die Einstellung “Automatische Update-Suche aktivieren” ausgewählt ist (standardmäßig aktiviert).

Klicken Sie auf Weiter.

26.Wenn der Installationsprozess die Installation des CodeMeter Treibers umfasst, werden Sie aufgefordert, Ihren Computer jetzt neu zu starten. Wenn Sie auf Ja klicken (empfohlen), wird der Neustart auf allen Client-Computern durchgeführt, die das Installationspaket verwenden.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/00-installguide/RestartCM.png 

27.Pfad definieren

Definieren Sie einen Pfad für das Installationspaket und klicken Sie zur Bestätigung anschließend auf Weiter.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/00-installguide/InstallPackageLocation.png 

Das Installationspaket wird jetzt geschrieben. Je nach Hardware kann dieser Prozess mehrere Minuten dauern.

Klicken Sie auf Fertig stellen, um das Installationsprogramm zu schließen. Sie werden eventuell aufgefordert, Ihren Computer neu zu starten.

Sie haben nun ein Installationspaket erstellt. Nutzer, die dieses Paket auf einer Client-Maschine starten, sehen im Installations-Assistenten keine Optionen und der Installationsprozess beginnt sofort.