ARCHICAD hinzufügen/reparieren

Wenn Sie ARCHICAD bereits installiert haben und den Installationsassistenten starten, können Sie zwischen zwei Optionen wählen:

1.Hinzufügen erweitert Ihre bestehende Installation. Es wird eine Liste aller verfügbaren Bestandteile angezeigt und Sie können auswählen, was Ihrer aktuellen Installation hinzugefügt werden soll.

2.Reparieren installiert ARCHICAD erneut mit den Bestandteilen Ihrer aktuellen Installation. Sie haben die Möglichkeit, Ihre angepassten Einstellungen/Dateien in einem Backup-Verzeichnis zu sichern. Wenn Sie diese Option wählen, wird in Ihrem ARCHICAD 21-Verzeichnis ein Backup-Ordner erstellt. Der Name des Backup-Ordners enthält die ARCHICAD-Version und das Erstellungsdatum. Der Ordner selbst enthält:

Ihre Add-On-Einstellungen;

Ihre ARCHICAD 21 Bibliothek;

Ihre Arbeitsumgebung-Schemata.

Nach Abschluss des Reparaturvorgangs können Sie diese Dateien entweder löschen oder in die reparierte ARCHICAD-Umgebung zurückkopieren und dadurch wieder verwenden. (Folgen Sie hierzu den unten beschriebenen Schritten.) Sie können diese Einstellungen und Dateien weiterhin verwenden.

1.Kopieren Sie Ihre Add-On-Einstellungen in die entsprechenden Unterordner Ihres Verzeichnisses ‘ARCHICAD 21/Add-Ons’ zurück;

2.Ersetzen Sie die Bibliothek im Verzeichnis ‘ARCHICAD 21/Bibliotheken 21’ ;

3.Ersetzen Sie Ihren Ordner ‘Grundeinstellungen’ im ARCHICAD 21-Ordner (einschließlich Ihrer aktuellen Arbeitsumgebung, Übersetzer und Vorlagen).

Im ARCHICAD 21-Ordner gesicherte Projektdateien werden durch den Reparaturvorgang weder gelöscht noch überschrieben.

Anmerkung: Der Reparaturprozess setzt Ihre ARCHICAD-Version wieder auf ihre Grundeinstellung zurück. Nach einer Reparatur müssen Sie evtl. bereits installierte Aktualisierungen zu ARCHICAD und den Bibliotheken erneut installieren.