Energiebewertung: Umwandlung des BIM zum BEM

Um eine erfolgreiche Analyse mit der Energiebewertung durchführen zu können, müssen Sie ein virtuelles Gebäudemodell in ARCHICAD erstellen. Je detaillierter das Modell ist, desto genauer sind auch die Ergebnisse der Berechnung. Für eine erfolgreiche Auswertung muss das Gebäudemodell mindestens die Gebäudehülle, Fenster, Türen sowie alle wesentlichen innenliegenden Bauteile, die maßgebliche Auswirkungen auf die Wärmespeicherkapazität haben, enthalten.

Themen in diesem Abschnitt:

Interne Raumflächen zur Energiebewertung

Gebäudeenergie-Modellansicht (BEM)

Automatische Analyse der Modellgeometrie und der Materialeigenschaften in der Energiebewertung

Unterthemen