Scripting von individuellen Objekten

Die einfachste Möglichkeit zum Erstellen individueller Objekte ist die grafische Methode mit ARCHICAD-Werkzeugen:

Informationen zu diesen Themen finden Sie unter Grafische Erstellung von eigenen Bibliothekselementen und Komponenten.

Eine andere Möglichkeit ist das Erstellen individueller Objekte mit der GDL-Programmiersprache und der ARCHICAD Scripting-Umgebung. Dies kann Ihre Option sein, wenn Sie über alle anderen oben beschriebenen Möglichkeiten hinausgehen wollen oder wenn Sie Bibliothekselemente benötigen, für die die Form über benutzerdefinierbare Parameter gesteuert werden kann.

Sehen Sie im GDL Center, der GDL-Wissens-Datenbank von GRAPHISOFT, unter gdl.graphisoft.com nach.

Beim Bearbeiten der Objektparameter können Sie Fenster > Symbolleisten > GDL-Bibliothekselemente bearbeiten aktivieren für einen schnellen Zugriff auf häufig verwendete Befehle. Sie können diese Symbolleiste über das Dialogfenster Arbeitsumgebung Ihrer ARCHICAD Menüstruktur hinzufügen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/EditGDLToolbar.png 

Sie erstellen neue Objekte und bearbeiten vorhandene Objekte in ein und derselben Umgebung: im GDL Hauptfenster. In diesem Fenster können Sie Steuerelemente von Parametern, Bestandteilen, Beschreibungen, Scripten und des 2D-Symbols des GDL-Objekts Hinzufügen oder Ändern.

Weitere Details finden Sie unter GDL Objekt Editor.

Jedes GDL-Objekt kann ein maßstabsabhängiges Symbol zur Darstellung des Objekts in der Grundrissansicht, eine Reihe von Parametern zur Definition möglicher Varianten der Produktfamilie und ein 3D-Script zur Beschreibung der komplexen Geometrie des Objekts enthalten. Die 3D-Ansicht der GDL-Objekte wird aus dem 3D-Script erstellt, das auch die Parametereinstellungen des Benutzers enthält.

Die Erstellung von GDL-Scripts ist nicht auf die Geometrie beschränkt. Sie können Elemente mit zahlreichen nützlichen Attributen erstellen, z. B. Kosten, Verfügbarkeit und Textur.

Informationen darüber, wie ARCHICAD-Projekte mit individuellen Attributen importierter GDL-Objekte umgehen, finden Sie unter Individuelle Attribute von GDL-Objekten.

Manche GDL-Objekte enthalten keinerlei geometrische Daten. So können z. B. Makros reine Textdateien sein, auf die andere Objekte zugreifen können, damit nicht alle Objektdateien dasselbe Script enthalten müssen. Eigenschaftsobjekte enthalten nur beschreibende Daten, die zur Berechnung von Elementmengen verwendet werden.

Informationen zu Eigenschaftsobjekten finden Sie im ARCHICAD Berechnungshandbuch.

Um ein bereits im Plan platziertes Objekt zu modifizieren, markieren Sie es und wählen Sie dann Ablage > Bibliotheken und Objekte > Objekt öffnen. Das Fenster “GDL Object Master” wird angezeigt.

Für weitere Informationen

Siehe Weitere Ressourcen beim Erstellen von GDL Objekten.