Über GDL-Objekt Subtypen

Alle GDL-Objekte haben einen Subtype. Subtypen sind in einer einfachen Baumstruktur angeordnet, die im Allgemeinen der IFC-Objektstruktur entspricht.

IFC steht für Industry Foundation Classes. Wenn Sie mehr über IFC erfahren wollen, können Sie sich das Kapitel Arbeiten mit IFC durchlesen, oder das GRAHISOFT IFC Handbuch von
http://www.graphisoft.com/support/ifc/downloads/ herunterladen.

Durch Subtypen können Sie Bibliothekselemente in einem logischen System anordnen. Add-Ons verwenden Subtypen, um ihre zugehörigen Bibliothekselemente zu identifizieren.

Elemente nach Untergruppe suchen

Wählen Sie im Objekeinstellungsdialog den Befehl Subtype-Ansicht aus, um nach Objekt-Subtypes zu suchen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/SubtypeView.png 

Den Subtype eines Objekts ändern

Um den Subtype eines platzierten Objekts zu ändern, wählen Sie es aus, öffnen Sie es (Ablage > Bibliotheken und Objekte > Objekt öffnen), und klicken Sie die Subtype auswählen-Schaltfläche oben im Dialogfenster.

Wenn Sie einem Objekt einen anderen Subtype zuweisen, ändert sich das Verhalten des Objekts und es werden die für den neuen Subtype erforderlichen Parameter und Funktionen hinzugefügt.

Mehr über Untergruppen

ARCHICAD-Subtypen werden durch Subtype-Objektvorlagen verwaltet. Beim Erstellen eines neuen GDL-Objekts können Sie in ARCHICAD einen der verfügbaren Subtypen für Ihr Element wählen.

Zu jedem Subtype gehören mehrere erforderliche Parameter, die das Verhalten oder die Funktionalität des zugehörigen Elements definieren. Wenn Sie den Parametertransfer zwischen Objekten verwenden, so funktioniert dies nur zwischen zwei Objekten des gleichen Subtypes.

Siehe Parametertransfer zwischen Objekten.

Einige Subtypen enthalten Zusatzfunktionen. Diese werden als Handler bezeichnet. Handler legen fest, ob Sie auf die Elemente eines Subtypen wie auf allgemeine Objekte zugreifen können, indem Sie auf das Symbol des Objektwerkzeugs klicken und die Elemente im Dialogfenster für Objekteinstellungen wählen, ob es sich um spezielle Objekte handelt, die im Werkzeugkasten ein eigenes Symbol haben (z. B. Türen, Fenster, Eckfenster, Dachfenster, Etiketten), oder ob sie (wie z. B. Raumstempel und RoofMaker-Objekte) über bestimmte Befehle oder Funktionen eingefügt werden.

Verwandte Themen:

Dialogfenster Subtype Hierarchie (GDL Master-Fenster)

Bibliothekselement-Einstellungen

Nach Bibliothekselementen suchen