Wände und andere Elemente

Informationen zu Verschneidungen (Anschlüssen) zwischen Konstruktions-Elementen finden Sie in folgendem Abschnitt:

Siehe Element-Verschneidungen.

Die folgenden weiteren Eigenschaften bzw. Funktionen wirken sich ebenfalls auf Wandverschneidungen aus:

Stützen und Wände

Siehe Darstellung von Stützen.

Mit den Verbinden-Befehlen können Wände an Dächer oder Schalen angepasst werden.

Siehe Elemente mit Dach oder Schale trimmen.

Sie können auch eine Wand durch ein Einzel-Dach beschneiden.

Siehe Elemente durch Einzel-Dach beschneiden.

Mit der Funktion Elemente an Decken anpassen… können Sie Wände an spezifische Lagen einer oder mehrerer Decken darüber oder darunter anpassen.

Siehe Elemente an Decken anpassen.

Wände können mit Fassaden über den Befehl Planung > Verbinden > Wände mit Fassade verbinden… verbunden werden.

Siehe Wände mit Fassade verbinden.

Auswirkung auf Raumflächen: Definieren Sie im Teilfenster Modell der Wandeinstellungen, welche Auswirkung die Wand auf Raumflächen haben soll: als Raumflächen-Begrenzung oder soll ihre Fläche/ihr Volumen von der Raumfläche, in der sie enthalten ist, subtrahiert werden oder soll sie gar keine Auswirkung auf eine Raumfläche haben.

Siehe Auswirkung auf Raumflächen.

Ecken von Polywänden

Um den Anschluss an normale Wände zu ermöglichen, behalten Wandpolygone ihre Originalkonturen standardmäßig bei.

Sie können diese Standardeinstellung überschreiben.

Im folgenden Beispiel wird eine normale Wand an eine Polygonwand angeschlossen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/PolyWallConnection.png 

Markieren Sie jetzt das Kästchen Ecken der Polywand können sich ändern im Abschnitt Geometrie und Positionierung des Dialogfensters Wandeinstellungen (verfügbar, wenn eine Polywand ausgewählt ist).

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/PolyCleanOff.png 

Dieser Effekt ist sichtbar, wenn Sie Ansicht > Bildschirmdarstellungs-Optionen > Reinzeichnung aktivieren.