Fassadendarstellung

Die Fassadendarstellung in Grundriss- und Schnittansichten ist in den Fassaden-Einstellungen definiert.

Beachten Sie, dass die Standard-Grundrissanzeige der Fassade als “Symbolisch mit Untersicht” bezeichnet wird. Diese gibt es nur bei den Fassadeneinstellungen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/CWFPDisplay.png 

Bei ‘Symbolisch mit Untersicht’ werden Profil- und Paneelelemente in symbolischer Darstellung gezeigt. Das 3D-Modell der Fassade wird, zusammen mit dem Oberteil der Fassade (dem Teil oberhalb der Grundriss-Schnittebene) und ihrem ungeschnittenen Teil (von der Grundriss-Schnittebene nach unten), durch einen Schnitt auf Höhe der Grundriss-Schnittebene angezeigt.

Zubehör und Verbindungen werden dabei im Grundriss gar nicht angezeigt, sondern es werden lediglich die Profil-Mittellinien angezeigt.

Die Option Symbolisch oder Symbolisch mit Untersicht werden für reguläre, vertikale Fassaden empfohlen. Für andere Geometrien funktionieren “Projizierte Optionen” besser.

Modelldarstellung für Fassaden

Gehen Sie zu Dokumentation > Modelldarstellung > Modelldarstellung erstellen. Wählen Sie im Bereich Optionen für Konstruktionselemente eine der beiden Einstellungen zur Anzeige von Fassaden aus. Diese wirken sich auf die Anzeige von Fassaden nur in den Fenstern 3D, Schnitt und 3D-Dokumentfenster aus:

Komplett: Paneele und Profile werden in der Fassade angezeigt.

Schematisch: Nur das Schema (Rasterlinien, Begrenzung, Referenzlinien) wird angezeigt.