Erstellen eines Durchbruches in einem Unterzug

Alle Typen von Unterzügen können Durchbrüche enthalten. Durchbrüche können kreisförmig oder rechteckig sein und in einem Unterzug können sich auch Durchbrüche verschiedener Formen und Größen befinden.

Durchbrüche werden festgelegt, nachdem der Unterzug platziert wurde. Die Geometrie von Durchbrüchen wird im Paneel Durchbruch des Einstellungsdialogfensters eines ausgewählten Unterzuges definiert.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/BeamDifHoles.png 

1.Wählen Sie den gewünschten Unterzug aus.

2.Klicken Sie auf eine Kante oder auf die Referenzachse.

3.Klicken Sie in der jetzt angezeigten Pet-Palette auf das Lochsymbol.

4.Das Dialogfeld Unterzugsdurchbruch-Einstellungen wird angezeigt, in dem Sie die Durchbruchparameter festlegen können.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/BeamPetHole.png 

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/BeamHolePopup.png 

Klicken Sie auf OK, um die Unterzugsdurchbruch-Einstellungen zu übernehmen. Der Durchbruch wird sofort im Unterzug angezeigt.

Durchbrüche auswählen und bearbeiten

Vergewissern Sie sich zum Auswählen eines Durchbruchs, dass das Unterzug-Werkzeug aktiv ist, halten Sie anschließend die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie in der Mitte des Durchbruchs oder aktivieren Sie mit dem Pfeilwerkzeug.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/Select1BeamHole.png 

Sie können zwar jeweils nur einen ausgewählten Durchbruch bearbeiten, aber wenn Sie den Unterzug selbst auswählen, wählen Sie damit alle Durchbrüche aus, und Sie können die Werte aller Durchbrüche gleichzeitig bearbeiten.

Die Unterzug-Auswahleinstellungen liefern Ihnen Daten zu den Durchbrüchen, die Sie bearbeiten: entweder zu einem einzelnen Durchbruch (in diesem Fall ist nur das Teilfenster Durchbruch aktiv) oder zu allen Unterzugsdurchbrüchen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/Select1BeamHoleSettings.png     //helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/EditAllBeamHoles.png

Verwenden Sie zum Ändern der Form und Größe eines ausgewählten Durchbruchs die Bedienelemente im Dialogfenster Unterzug-Einstellungen oder im Infofenster.

Auch die Position des Durchbruchs können Sie auf grafischem Wege ändern. Aktivierte Durchbrüche können Sie im Grundriss im Unterzug verschieben.

In der 3D-Ansicht haben Sie über die Pet-Palette die Möglichkeit, Durchbrüche auch nach oben oder unten entlang der Z-Achse zu verschieben.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/MoveBeam.png 

Durchbrüche in gebogenen Unterzügen

Angenommen, Sie haben Durchbrüche in einem geraden Unterzug platziert (in einem vorgegebenen Abstand von einem der beiden Enden des Unterzugs aus), und runden dann den Unterzug (wie in der Abbildung unten).

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/ArcBeamHole1.png 

Im Dialogfenster Unterzug Durchbruchsposition können Sie wählen, wie die neuen Positionen der Durchbrüche im gebogenen Unterzug festgelegt werden sollen:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/BeamsHolesPosition.png 

Abstand beibehalten: Diese Option stellt sicher, dass der Abstand der Durchbrüche vom nächstgelegenen Unterzugende (gemessen entlang der Achse des Unterzugs) unverändert bleibt.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/ArcBeamHole2.png 

Proportionen beibehalten: Diese Option platziert die Durchbrüche im gleichen Verhältnis zueinander wie vor der Veränderung des Unterzugs.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/BeamsHolesPositionProp.png