Wangentreppe und -podeststruktur

Diese Seite wird angezeigt, wenn

die Treppenlauf- bzw. Podest-Struktur auf “Wangen” eingestellt ist, oder

die Treppe einen anderen Treppenlauf mit Wangen hat.

Siehe Struktur auswählen.

Auswahl der zu bearbeitenden Wange:

Bearbeiten Sie die linke oder rechte Wange.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/EditOneStringer.png 

Alternativ können Sie Einheitliche Wangen links und rechts markieren, um beiden die gleichen Einstellungen zuzuweisen.

Hinweise: 

Wangen-Attribute müssen für Lauf und Podest separat eingestellt werden.

Die Verbindungs- und Abschlusseinstellungen sind in den Einstellungen “Einheitliche…” enthalten. Wenn Sie identische Wangen verwenden wollen, jedoch mit variierenden Verbindungen (z. B. am Podest), müssen Sie die Auswahl des Felds “Einheitliche…” aufheben!

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/StringersFlight.png 

Wangen Struktureinstellungen

Für eine Treppenwange: Wählen Sie eine Form für die Wange aus, entweder gerade oder abgestuft.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/StringerShape.png     //helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/StringersSteppedStraight.png

Wangenkonstruktion

Wählen Sie eine GDL-Komponente im Popup aus, die als Wange dienen soll.

Anmerkung: Der offene Holm ist als Träger verfügbar. Wählen Sie in der Strukturseite Holm als Treppenlauf aus, und wählen Sie anschließend die Komponente Offener Holm aus.

Siehe Verwenden Sie Offener Holm.

Abschlussplatte hinzufügen

Abschlussplatten können oben und/oder unten an der Wange am Lauf platziert werden oder am vorderen oder hinteren Ende der Podestwange.

Die ausgewählten Wangen-Einstellungen finden Sie in dem Paneel unten.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/StringerComponentSettings.png 

Profilierte Wange: Individuelle Optionen

Die Profil-Wange kann gespiegelt werden: Platzieren Sie beispielsweise spiegelbildlich Z-förmige Wangen an beiden Seiten der Treppe.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/MirrorProfileStringers.png 

Z-Profil-Wangen – Gespiegelt

Stellen Sie mit dem Popup-Menü den Ankerpunkt des Profils ein (standardmäßig ist dies der Punkt, der als Profilursprung definiert ist).

Wichtig: Vergewissern Sie sich bei Verwendung des Profilursprungs als Ankerpunkt, dass der Profilursprung oben am Profil definiert ist, damit die Verbindungen korrekt sind. (Alternativ dazu können Sie für den Ankerpunkt eine der “Oben”-Optionen im Popup-Menü einstellen.)

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/RightStringerMirror.png 

Gewendelte Wangentreppe

Wenn eine gewendelte Treppe an beiden Seiten Wangen hat, kann die innere Wange nicht automatisch der steil ansteigenden Treppengeometrie folgen. In diesem Fall trennt ARCHICAD die innere Wange, sodass Sie sie manuell nach Bedarf anpassen können.

(Die Stütze an der Innenseite der Treppe ist ein separates Element.)

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/AdjustWinderStringer1.png 

1.Wählen Sie die Treppe im 3D-Fenster aus und rufen Sie den Bearbeitungsmodus auf.

2.Aktivieren Sie jeweils die Enden der getrennten Wange und verwenden Sie die Bearbeitungs-Hotspots, um die Wangen in Position zu ziehen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/AdjustWinderStringer2.png     //helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/AdjustWinderStringer3.png

3.Die Wangen sind jetzt in der gewünschten Position.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/AdjustWinderStringer4.png