Stützen und andere Elemente

Informationen zu Verschneidungen (Anschlüssen) zwischen Konstruktions-Elementen finden Sie in folgendem Abschnitt:

Siehe Element-Verschneidungen.

Stützen und Wände

Die Darstellung der Verschneidung hängt von der Verschneidungs-Prioritäten ihrer Baustoffe ab: die höhere Priorität hat Vorrang.

Anmerkung: Jeder Baustoff hat eine eigene Verschneidungs-Priorität, die im Dialogfenster Baustoffe festgelegt wird.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/WallColumnIntersect.png 

Wenn zwei identische Baustoffe aufeinander treffen, wird die Trennlinie ausgeblendet.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/WallColumnIntersect2.png     //helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/WallColumnIntersect3.png

Stützen und Dächer/Schalen

Stützen können von Dächern oder Schalen getrimmt werden.

Siehe Elemente mit Dach oder Schale trimmen.

Sie können auch eine Stütze durch ein Einzel-Dach beschneiden.

Siehe Elemente durch Einzel-Dach beschneiden.

Stützen und Decken

Mit der Funktion Elemente an Decken anpassen… können Sie Stützen an spezifische Lagen einer oder mehrerer Decken darüber oder darunter anpassen.

Siehe Elemente an Decken anpassen.

Auswirkung auf Raumflächen: Definieren Sie im Teilfenster Modell der Stützeneinstellungen, welche Auswirkung die Stütze auf Raumflächen haben soll: eine Raumflächen-Begrenzung oder soll ihre Fläche/ihr Volumen von der Raumfläche, in der sie enthalten ist, subtrahiert werden oder soll sie gar keine Auswirkung auf eine Raumfläche haben.

Siehe Auswirkung auf Raumflächen.

Stützen und mehrschichtige Wände

Beim Platzieren einer Stütze, die eine mehrschichtige Wand schneidet, wirkt sich Ihre Auswahl der Konstruktionsmethode – ummantelt oder freistehend – auf die Anzeige der Wand/Stütze im Grundriss aus.

Verwenden Sie die Symbole Ummantelt/Freistehend im Stützen-Infofenster oder im Stützen-Einstellungsdialogfenster, um festzulegen, wie die Stützen mit mehrschichtigen Wänden interagieren.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/WrappedIcons.png 

Ummantelte Stützen können nur durch die Kernschichten von mehrschichtigen Wänden gehen. Die anderen Wandschichten wickeln sich um die Stütze und behalten ihre Stärke unverändert bei.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/Wrapped.png 

Weitere Informationen finden Sie unter Ummantelte Stützen im Grundriss.

Nicht ummantelte Stützen im Grundriss

Nicht ummantelte Stützen (die die Konstruktionsmethode Freistehend verwenden) können die Form der Wand nicht ändern, sondern schneiden lediglich für sich selbst Platz aus und durchbrechen dabei alle Wandschichten.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/UnwrappedFlloorPlan2.png 

An Stellen, wo die Baustoffe von Wandschichten und Stütze übereinstimmen, werden die Schichttrennlinien entfernt.

Ummantelte Stützen im Grundriss

Ummantelte Stützen (mit der Konstruktionsmethode Ummantelt platziert) durchbrechen die Kernschichten der mehrschichtigen Wände, sofern die Stütze den Kern der mehrschichtigen Wand schneidet. Die anderen (Nicht-Kern) Wandschichten ummanteln die Stütze und vergrößern somit ihre Stärke.

Anmerkung: Für mehrschichtige Bauteile sind die “Kern”-Schichten in Optionen > Element-Attribute > Mehrschichtige Bauteile definiert.

Siehe Mehrschichtige Bauteile.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/WrappedFloorPlan.png 

Anmerkung: Die Ummantelung steht für gebogene oder Polygonwände nicht zur Verfügung und auch nicht für Stützen, deren Ummantelung als “Bekleidung” definiert ist.

Ein Ummanteln erfolgt im Grundriss nur, wenn:

die Stütze mit der Wickelmethode platziert wurde

die Stütze vertikal und nicht profiliert ist

die Stütze eine gerade und vertikale mehrschichtige Wand schneidet

der mehrschichtige Wandtyp mindestens eine Schicht aufweist, die Kernschicht ist und eine, die keine Kernschicht ist (mit der ummantelt wird)

die Stütze die Kernschicht(en) der mehrschichtigen Wand schneidet

In der 3D-Ansicht übernehmen Stützen, die mit der Ummantelungs-Konstruktionsmethode platziert wurden, die Oberfläche der verbundenen Wände, auch wenn die Wand keine mehrschichtige Wand ist und auch, wenn keine Wandschichten konfiguriert sind, die die Stützen tatsächlich ummanteln.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/Wrapped3D.png 

Nicht ummantelte Stützen behalten ihre eigenen Oberflächen in 3D.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/Unwrapped3D.png