Erstellen eines Morphs durch Rotation

Sie können mithilfe der Geometrie-Methode “Rotation” einen Morph erstellen, indem Sie ein Profil definieren (als Standardform oder als Freihand-Profil) und es anschließend um eine Achse drehen.

Aktivieren Sie das Morph-Werkzeug und wählen Sie die Geometriemethode “Rotation” aus.

Im Grundriss oder im Schnitt:

1.Zeichnen Sie das Morphprofil – eine Polylinie oder ein geschlossenes Polygon – mit den üblichen Polygon-Eingabemethoden. (Der resultierende Morph wird der Anzahl der Polygonsegmente entsprechend viele Flächen haben.)

Anmerkung: Mit dem Zauberstab können Sie ein beliebiges geschlossenes Polygon als Ihr Profil verwenden.

2.Klicken Sie doppelt, um das Zeichnen der Referenzlinie bzw. des Referenzpolygons zu beenden.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/Revolved2D1.png 

3.Mit zwei Klicks zeichnen Sie die Drehachse.

4.Geben Sie in dem daraufhin angezeigten Dialogfenster den Rotationswinkel des Morphs an. Mit einer positiven Zahl wird der Morph zu Ihnen hin gedreht. Mit einer negativen Zahl wird der Morph von Ihnen weg gedreht.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/RevolutionAngle00065.png 

5.Klicken Sie, um den Morph fertigzustellen. Sehen Sie sich das Ergebnis in 3D an:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/Revolved2D2.png 

Im 3D-Fenster:

1.Wählen Sie die Eingabeebene. Klicken Sie entweder einfach, um die Standardebene zu nutzen, oder wählen Sie eine andere Eingabeebene mittels vorhandener Elemente oder über die Steuerelemente der Bearbeitungsebene aus.

Siehe Bearbeitungsebene neu positionieren.

Damit haben Sie die Ebene festgelegt, in der Sie das Profil und anschließend die Drehachse zeichnen.

Wenn Sie “ins Leere” klicken, liegt die Standard-Eingabeebene auf der Basishöhe, die in den Morph-Grundeinstellungen definiert wurde.

2.Zeichnen Sie das Morphprofil – eine Polylinie oder ein geschlossenes Polygon – mit den üblichen Polygon-Eingabemethoden.

Anmerkung: Mit dem Zauberstab können Sie ein beliebiges geschlossenes Polygon als Ihr Profil verwenden.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/Revolved3D_1.png 

3.Schließen Sie das Polygon ab.

4.Mit zwei Klicks zeichnen Sie die Drehachse.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/Revolved3D_2.png 

5.Bewegen Sie den Cursor, um den Rotationswinkel festzulegen und bestätigen Sie ihn mit einem Klick. (Navigieren Sie in der 3D Ansicht, um einen guten Blickwinkel zum Betrachten der Vorschau zu erlangen.)

6.Der Morph ist jetzt fertig.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/Revolved3D_3.png