Erstellung von Decken

Deckenparameter in Decken-Einstellungen festlegen.

Siehe Decken-Einstellungen.

Sie können im Grundriss oder im 3D-Fenster neue Decken erstellen.

Je nach der Struktur, die Sie für die Decke auswählen (ein- oder mehrschichtige Decke), haben Sie verschiedene Optionen für die Lage der Decken-Referenzebene.

Siehe Decken-Referenzebene.

Deckengeometrie

Wählen Sie eine der drei Geometriemethoden aus dem Infofenster aus.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/SlabMethods.png 

Mit dem linken Symbol erstellen Sie eine Polygondecke. Ebenso wie bei Wänden wird die Pet-Palette angezeigt, die Optionen zum Zeichnen von geraden und gebogenen Abschnitten der Deckenkontur enthält.

Mit dem zweiten und dritten Symbol erstellen Sie eine Decke mit der Methode Rechteck bzw. Gedrehtes Rechteck. Sie definieren das Rechteck, indem Sie zwei gegenüberliegende Eckpunkte platzieren. Eine Rechteckdecke ist immer rechtwinklig zum normalen Raster angeordnet. Für die Methode Gedrehtes Rechteck müssen Sie zunächst eine Drehrichtung definieren und anschließend mit dem Cursor ein Rechteck aufziehen, um die Decke fertigzustellen.

Eine mehrschichtige Decke erstellen

Sie können eine mehrschichtige Struktur für eine Decke anwenden oder anpassen.

Weitere Informationen finden Sie unter Mehrschichtige Bauteile und Zuweisen einer mehrschichtigen Struktur zu Wand, Decke, Dach oder Schale.

(Bedenken Sie, dass die Einstellungen der Strukturdarstellung sich auf die Anzeige der mehrschichtigen Decken auswirken.)

Siehe Strukturdarstellung.

Wenn die Decke mehrschichtig ist, so ist die Dicke der Decke in Optionen > Elementattribute > Mehrschichtige Bauteile definiert und entspricht der Summe der Stärke der Schichten.

Anmerkung: Sie können ein ausgewähltes mehrschichtiges Bauteil auch bearbeiten, indem Sie seine Einstellungen im Kontextmenü aufrufen:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/EditSelectedComposite00058.png 

Sie haben vier Optionen für die Referenzebene einer mehrschichtigen Decke: Oberseite der Decke, Unterseite der Decke; Oberseite des Kerns, Unterseite des Kerns.

Siehe auch Decken-Referenzebene.