Einstellen der Fenster/Tür-Ebene in geneigten oder komplexen Wänden

Fenster und Türen können in jedem Wandtyp platziert werden, d. h. in polygonalen, geneigten und komplexen Formen.

Wenn Ihr Projekt geneigte Wände enthält, verwenden Sie die Öffnungsebene-Symbole (Teilfenster “Vorschau und Positionierung” für Fenster/Türen), um die Neigung Ihrer Türen/Fenster entweder der Wandneigung anzupassen oder vertikal zu belassen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/OpeningPlane.png 

Wandneigung folgend: Die Neigung des Fensters (bzw. der Tür) ist der Wand zugewiesen, in der es platziert wurde. Bei geneigten Wänden sind Fenster und Türen im gleichen Winkel geneigt wie die Wand. Bei doppelt geneigten Wänden neigt sich Fenster/Tür im gleichen Winkel wie die Seite der Wand, in der Fenster/Tür platziert wurde. Wenn Sie daher das Fenster bzw. die Tür auf die andere Seite der Wand verschieben, ändert sich die Neigung entsprechend.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/SlantedWindows.png 

Vertikal: Das Fenster/die Tür wird vertikal platziert, unabhängig von dem Typ der Wandfläche, in der es platziert ist.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/SlantedWalllStraightOpenings.png 

Bei komplexen Profilwänden wird die Neigung von Fenster/Tür im Profil-Manager bestimmt: Verwenden Sie die Ebene Öffnungsreferenz im Teilfenster Ebenen, um die Neigung von Fenstern und Türen in der komplexen Wand zu definieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Element oder Bibliothekselement mit einem komplexen Profil platzieren.