Anschlagsanker

Verankern Sie den Tür/Fenster-Anschlag entweder an der Wandfläche oder am Wandkern (die nächstgelegene Kern-Schicht, falls es mehrere Kern-Schichten gibt). Dies ist relevant, wenn Sie eine mehrschichtige Wand verwenden, die einen Kern hat.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/AnchorReveal.png 

Sie können Öffnungen am Wandkern verankern, wenn

Sie später Änderungen an der mehrschichtigen Struktur der Wand vornehmen wollen (z. B. dickere Isolierung). Die Anschlagtiefe wird automatisch so eingestellt, dass der Abstand des Fensters zur Kern-Schicht der Wand beibehalten wird.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/AnchorReveal1.png 

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/AnchorReveal2.png 

Sie Öffnungen in mehreren ähnlichen mehrschichtigen Wänden platzieren (wobei sich die Wände nur durch ihre Oberflächen unterscheiden, z. B. eine Klinker-Oberfläche und eine verputzte Wand). Die Öffnungen werden ausgerichtet. Sie brauchen die Anschlagtiefen nicht anzupassen, um die Ausrichtung beizubehalten.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/03-1-elements-virtual-building/AnchorReveal3.png 

Anmerkung: Wenn Sie eine Öffnung platzieren, deren Anschlag am Kern der Wand verankert ist, und Sie dann die mehrschichtige Wand so ändern, dass sie keinen Kern mehr hat, ändert sich der Anker des Anschlags in “Wandfläche” und die Anschlagtiefe wird automatisch neu berechnet, sodass die Öffnung an ihrer ursprünglichen Position bleibt.