Symboletiketten für Elementinformationen

Über Symboletiketten können Sie die verschiedenartigsten Elementinformationen in die Zeichnung einfügen, beispielsweise Informationen über die Schichten einer mehrschichtigen Wand.

Symboletiketten sind GDL-Objekte. Sie sind, zusammen mit Text-Etiketten, über das Popup-Menü Etiketten-Werkzeug und über die Etiketten-Werkzeugeinstellungen verfügbar.

Informationen über Text-Etiketten finden Sie unter Inhalt von Text-Etiketten.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/04-documentation/LabelSymbol.png 

Die in Ihrer ARCHICAD-Bibliothek enthaltenen Standardetiketten wurden für den Großteil Ihrer Etikettenanforderungen einsatzfertig konzipiert. Die folgenden Standard-Symboletiketten stehen in der ARCHICAD INT-Bibliothek zur Verfügung. Etiketten in anderen lokalisierten ARCHICAD-Bibliotheken können entsprechend Ihren lokalen Standards variieren.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/04-documentation/LabelPreviewPics.png 

Klassifizierungs- und Eigenschaften-Etikett: Zeigt in Tabellenform die Parameter an, die für dieses Element in seinem Paneel Klassifizierung und Eigenschaften (Elementeinstellungen) definiert wurden.

Mehrschicht- oder Profilbezeichnung: Je nach Elementstruktur zeigt das Etikett den Namen der mehrschichtigen Bauteile, des komplexen Profils oder (bei einfachen Strukturen) seinen Baustoff an.

Fassadenpaneel-Etikett: Zeigt die gewünschten Parameter eines ausgewählten Fassadenpaneels an: ID, Bemaßungen, Brüstungshöhe bis zum Boden, Brandschutz/Schalldämmung.

Siehe auch Fassaden etikettieren.

Etikett Maße: Zeigt die Maße des Elements (Länge, Breite, Höhe, Dicke), Oberfläche und Volumen zeilenweise an.

Tür Fenster Stempel: Zeigt die gewünschten Parameter einer Tür oder eines Fensters in Tabellenform an: ID, Bemaßungen, Leistungsdaten, Oberfläche, etc.

Etikett Bauteilhöhe: Zeigt die Ober- und Unterkante des etikettierten Elementes an. Wählen Sie für Decken entweder Kern oder Bekleidung als Referenzebene aus.

Allgemeines Etikett: Zeigt die gewünschten Elementparameter in Tabellenform an.

Eigenschaft-Etikett: Kann auf jedem beliebigen Element platziert werden und zeigt die Element-ID an.

Schichtlisten-Etikett: Kann auf Elementen platziert werden, bei denen es sich um mehrschichtige Elemente (Wand, Decke, Dachfläche oder Schale) oder um ein Schraffurelement handeln kann.

Die angezeigten Parameter können Baustoff, ID, Hersteller, Beschreibung und/oder Schnittschraffur umfassen.

Dieses Etikett enthält eine einzige Zeile, wenn es auf einem Element mit einer einschichtigen Struktur (zeigt den Baustoff an), einem Element mit komplexem Profil (Profilname) oder einem Schraffurelement (Schraffurtyp oder Baustoff) platziert wurde.

Treppe Beschreibungsetikett

Oberflächen-Etikett: Zeigt den Namen der Elementoberfläche entsprechend der Auswahl in den Etiketteneinstellungen an.

Siehe auch Wähle Oberfläche (für Oberflächenetikett).

Nicht jedes Etikett kann auf jedem Element-Typ platziert werden. Wenn Sie beispielsweise versehentlich einen Tür/Fenster-Stempel einer Stütze zuweisen, werden Sie über einen “Platzhalter”-Text über den Irrtum informiert.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/04-documentation/NoDataLabel.png 

Anmerkung: Für jedes Etikett finden Sie in den individuellen Etiketteneinstellungen Angaben dazu, welchen Elementtypen es zugewiesen werden kann.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/04-documentation/CustomSettingsInfo.png 

Ausführliche Informationen zu individuellen Etiketteneinstellungen finden Sie unter Individuelle Einstellungen für Symboletiketten.

Eigene Symboletiketten können Sie ebenso erstellen wie andere GDL-Objekte auch, indem Sie den Befehl Ablage > Bibliotheken und Objekte > Neues Objekt wählen.

Siehe Scripting von individuellen Objekten.