Text-Einstellungen

Eine Beschreibung der allgemeinen Einstellungen aller Werkzeuge im Werkzeugkasten finden Sie unter Arbeiten in den Dialogfenstern der Werkzeugeinstellungen.

Mit dem Textwerkzeug können Sie mehrzeiligen Text erstellen und haben dabei umfassende Auswahlmöglichkeiten für die Schriftart, mehrere Stile sowie Ausrichtung in allen Richtungen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/appendix-tools/Text_Tool.png 

Weitere Informationen finden Sie unter Textblöcke.

Text – Paneel Textstil

Formatierungseinstellungen in diesem Paneel werden gleichförmig auf den gesamten Text in diesem platzierten Textblock angewendet.

Zeichensatz: Wählen Sie einen Zeichensatz.

Ländersatz (entfällt in der deutschen ARCHICAD-Version) (nur Windows): Wählen Sie eine regionale Textkodierung.

Zeichensatz-Größe: Geben Sie die Höhe der Buchstaben, in mm (metrische Einheiten) oder Punkt (britisches Maßsystem) ein, je nach der in Optionen > Projekt-Präferenzen > Arbeitseinheiten getroffenen Auswahl.

Zeichensatz-Stift: Wählen Sie eine Stiftfarbe mit dem numerischen Feld oder mit dem Popup-Bedienelement.

Zeichensatz-Stil: Wählen Sie Zeichensatzstile (Fett, Kursiv, Unterstrichen).

Ausrichtung: Wählen Sie eine Ausrichtungsoption (Links, Mitte, Rechts oder Blocksatz).

Zeilenabstand: Dieses Bedienelement ändert den Wert für den Zeilenabstand (vertikal) als Prozentwert. Geben Sie einen Zahlenwert ein oder verwenden Sie die Hoch- und Runter-Pfeile, um den Wert in 25-Prozent-Schritten zu ändern.

Breitenmaßstab: Ändern Sie die Breite der Textzeichen durch die Eingabe eines Prozentwertes.

Abstandsmaßstab: Ändern Sie den Abstand zwischen den Textzeichen.

Hinweis für Textkodierung in ARCHICAD

Textelemente in ARCHICAD basieren auf Unicode. Wenn Sie Texteinheiten drucken, plotten, editieren und anzeigen oder diese in das DXF/DWG-Format konvertieren, werden alle Kodierungssysteme unterstützt.

In jeder Sprachversion von ARCHICAD ist das Standard-Textkodierungssystem im Allgemeinen das richtige Kodierungssystem.

Text – Paneel Textblock-Format

Einstellungen in diesem Paneel definieren die Erscheinung des Textblocks insgesamt:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/appendix-tools/FixedTextAngle.png 

Textblockwinkel: Geben Sie einen Drehwinkel für den Textblock ein.

Verwenden Sie das Popup zur Definition, wie dieser Winkelwert beim Platzieren des Elements interpretiert werden soll:

 Relativ zur Orientierung – der Winkel wird relativ zur Ausrichtung des Ausschnitts gemessen.

Siehe Orientierung einstellen.

 Absolut zum Koordinatensystem – der Winkel wird relativ zum Projektkoordinatensystem gemessen.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/appendix-tools/TextAngleInfoBox.png 

Fester Winkel: Zur Fixierung des Textblocks relativ zum Bildschirm, auch wenn Sie die Ansicht drehen, markieren Sie das Kontrollkästchen Fester Winkel.

Siehe Orientierung einstellen.

Lassen Sie das Kontrollkästchen leer, wenn Sie zulassen wollen, dass der Textblock zusammen mit der Ansicht gedreht wird.

Die Option Immer lesbar (standardmäßig an) bedeutet, dass das Programm den Text automatisch horizontal (nicht vertikal) spiegelt, um ihn auf dem Bildschirm lesbar zu machen, unabhängig von der Ausrichtung der Ansicht. Dieses automatische “Spiegeln” wird durchgeführt, wenn der Text einen Winkel zwischen 90 und 270 Grad aufweist.

Zeilenumbruch: Wie das Symbol andeutet, wird mit diesem Kontrollkästchen die Breite des platzierten Textblocks gesperrt bzw. fixiert (einschließlich der ohne Zeilenumbruch platzierten Textblöcke).

Anmerkung: Wenn Sie dieses Kästchen deaktiviert lassen, wird die Textblocklänge durch die Länge des enthaltenen Texts bestimmt.

Ankerpunkt: Klicken Sie auf eine der neun Möglichkeiten auf dem Ankerpunktsymbol. Der Ankerpunkt stellt den Bereich des Textblocks dar, der verankert wird, wenn Sie zum Positionieren des Textblocks mit der Maus klicken. Der Ankerpunkt bleibt auch dann fixiert, wenn Sie die Größe des Textblocks ändern (z. B. durch Bearbeiten der Schriftgrößen). Ein Textblock mit einem nicht fixierten Winkel dreht mitsamt der gedrehten Zeichnung. In diesem Fall dreht sich der Textblock um den hier festgelegten Ankerpunkt.

Deckend: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um eine Hintergrundfarbe für Ihren Textblock zu bestimmen und wählen Sie rechts die Stiftfarbenauswahl an: öffnen Sie das Popup-Menü und wählen Sie hier eine Farbe. Der Stift dieser Schraffur kann auch auf 0 (Transparent) oder auf -1 (Fensterhintergrund) gestellt werden. Anschließend weist der Text-Editor ebenfalls diese Hintergrundfarbe auf.

Anmerkung: Sie können die Schraffur-Hintergrundfarbe über Grafische Überschreibungen (Dokumentation > Grafische Überschreibung) überschreiben.

Siehe auch Grafische Überschreibungsregeln.

Rahmen: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn der Rahmen des Textblocks angezeigt werden soll. Durch Aktivieren des Kontrollkästchens werden die Einstellungen für die Stiftfarbenauswahl auf der rechten Seite aktiviert. Öffnen Sie die Popup-Palette, um eine Farbe für den Rahmen auszuwählen.

Versatz: Geben Sie einen Wert für den Versatz des Rahmens bzw. des deckenden Hintergrundes zu der Außenkontur des Textblockes an.

Skalierung: Legen Sie die Textgröße auf Modell-Größe oder Papier-Größe fest:

Wenn Sie Modell-Größe auswählen, wird die Textgröße beim Ändern des Modellmaßstabs automatisch angepasst. In diesem Fall wird die Textgröße (im Teilfenster Textstil) wie die Größe jedes anderen Modellelements im Projekt in den Maßeinheiten des Modells angegeben.

Wenn Sie Papier-Größe auswählen, bleibt die Textgröße unabhängig von Änderungen des Arbeitsmaßstabes konstant. In diesem Fall wird die Textgröße (im Teilfenster Textstil) in Papiermaßeinheiten angegeben.