2D Dokument drucken

Dieses Dialogfenster wird mit dem Befehl Ablage > Drucken geöffnet, wenn ein 2D-Fenster oder ein 3D-Dokument-Fenster aktiv ist oder aus dem Publisher mittels des Befehls Drucken gearbeitet wird.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_help/appendix-settings/Print2D.png 

Drucker: In diesem Feld wird der momentan für Ihr System eingerichtete Druckertreiber angezeigt. Zum Ändern des zugewiesenen Druckers wählen Sie die Schaltfläche Papierformat auf der rechten Seite.

Papierformat: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um das Dialogfenster Papierformat zu öffnen; in diesem Dialogfenster können Sie einen Drucker auswählen und das Papierformat und die Ausrichtung einstellen.

Druckbereich: Wählen Sie aus, welcher Bereich des aktiven 2D-Fensters gedruckt werden soll.

Gesamte Zeichnung: Wählen Sie diese Schaltfläche aus, um den gesamten druckbaren Inhalt des Fensters zu drucken.

Nur Aktueller Zoom: Wählen Sie diese Schaltfläche aus, um nur den sichtbaren Inhalt des aktuellen Fensters mit seinem aktuellen Zoom zu drucken (ggf. einschließlich der gedrehten Ausrichtung).

Auswahlrahmenbereich: Falls Sie ein normales rechtwinkliges Markierungspolygon im aktiven Fenster platziert haben, wählen Sie diese Schaltfläche aus, um nur den Auswahlrahmenbereich zu drucken. (Die Option ist auch für andere Formen des Markierungsrahmens verfügbar, aber der Ausgabebereich ist immer rechtwinklig.)

Druckbereich: Wählen Sie Alles aus, um sämtliche Seiten zu drucken, oder wählen Sie einen Seitenbereich für eine mehrseitige Ausgabe aus. In der Vorschau unten rechts in diesem Dialogfenster sehen Sie, wie eine mehrseitige Ausgabe angeordnet wird.

Maßstab: Wählen Sie einen Druckmaßstab für die Ausgabe des aktiven Fensters aus.

Original: Wählen Sie diese Schaltfläche aus, um den Druck im Originalmaßstab auszuführen.

An Seite anpassen: Wählen Sie diese Schaltfläche aus, um die Ausgabe an die Seitengröße anzupassen. Der Maßstab wird entsprechend angepasst.

Individuell: Wählen Sie diese Schaltfläche aus, um einen anderen Maßstab für die Ausgabe einzugeben. Geben Sie einen individuellen Maßstab ein oder wählen Sie einen Maßstab in der Popup-Liste unten aus.

Texte & Marker: Nur verfügbar, wenn Sie entweder An Seite anpassen oder An den Druckmaßstab anpassen ausgewählt haben. Definieren Sie über dieses Popup-Menü den Maßstab für Text und Marker in der Ausgabe. Diese Optionen wirken sich auch auf die Ausgabemerkmale anderer Elemente, z. B. Pfeilspitzen, nicht maßstabsgetreue gestrichelte Linientypen und Schraffurmuster, aus.

Skaliert: Die Textgröße wird bei der Ausgabe den anderen Elementen proportional angepasst. Dieses Verfahren eignet sich besonders dann, wenn ein Projekt zu Präsentationszwecken vergrößert und aus der Entfernung betrachtet werden soll.

Fixierte Größe: Text wird maßstabsunabhängig in festgelegter Größe (berechnet in Zoll bzw. mm) ausgegeben. Wählen Sie diese Option, um die Textgröße auch dann beizubehalten, wenn das Projekt in einem veränderten Maßstab ausgedruckt wird. Dies ist bei Vergrößerungen unter Umständen sinnvoll. Bei Verkleinerungen kann es jedoch unerwünschte Wirkungen nach sich ziehen, da der Text möglicherweise andere, verkleinerte Elemente überlagert.

In Datei drucken: Markieren Sie dieses Kästchen, um die Ausgabe als Druckdatei auf Ihrem Computer zu sichern.

Kopien Sortieren: Markieren Sie dieses Kästchen, wenn Sie mehrere Kopien drucken und alle Kopien in sequenzieller Folge ausgegeben werden sollen.

Schwarz/Weiß: Markieren Sie dieses Kästchen für eine schwarzweiße Ausgabe. Mit dieser Option werden farbige Elemente wie folgt ausgegeben:

Linien: Alle farbigen Linien werden schwarz dargestellt, weiße Linien bleiben weiß.

Schraffur: Der Vordergrund wird schwarz dargestellt, der Hintergrund weiß. Schraffuren, die RGB-Farben verwenden, werden grau dargestellt.

Raumflächen: Alle Raumflächen werden mit Graustufen-Schraffuren angezeigt.

Bilder: Alle Bilder werden als Graustufen dargestellt.

Transparentpause: Wird immer mit Graustufen dargestellt.

Rasterung: Markieren Sie dieses Kästchen, um die Gesamtzahl der Farben in der Ausgabe zu reduzieren und gleichzeitig den Farbeindruck beizubehalten. Rasterung kann erforderlich sein wegen der begrenzten Anzahl Farben des Ausgabegerätes. Wenn Ihre Schraffuren beispielsweise massiv schwarz ausgegeben werden, kann dies durch die Rasterung verbessert werden.

Raster drucken: Markieren Sie dieses Kästchen, wenn das Konstruktions- oder das gedrehte Raster in Ihrer Druckausgabe angezeigt werden soll.

Transparentpause drucken: Markieren Sie dieses Kästchen, wenn das aktive Fenster eine Transparentpause enthält und wenn Sie ihre Elemente in die Druckausgabe einbeziehen wollen.

Haarlinie: Markieren Sie dieses Kästchen, wenn Sie alle Linien des Dokuments mit der dünnsten verfügbaren Linie drucken wollen.

Kopf-/Fußzeile: Markieren Sie dieses Kästchen, wenn Sie eine Kopf- oder Fußzeile in die Druckausgabe einbeziehen wollen. Zum Definieren der Inhalte von Kopf-/Fußzeilen klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen… auf der rechten Seite.

Weitere Informationen finden Sie unter Einstellungen für Kopf-/Fußzeile.

Druckqualität: Geben Sie eine dpi-Einstellung (Punkte pro Zoll) ein als Definition für die Druckqualität.

Kopien: Geben Sie die Anzahl der Kopien ein, die Sie drucken möchten.

Anordnung: Dieser Abschnitt erleichtert das Anordnen der Ausgabeblätter. Über ein Vorschaufenster sehen Sie das gewählte Ergebnis. Im Vorschaufenster stellen die schwarzen Flächen die zu druckenden Seiten dar. Das blaue Rechteck stellt die Zeichnungsgröße dar. Die Vorschau gibt die Position einer Kopf-/Fußzeile an, wenn Sie diese Option markiert haben.

Blätter: Zeigt die Anzahl Blätter mit der unter Papierformat ausgewählten Größe an.

Positionierung: Klicken Sie auf die Pfeiltasten, um die Zeichnung auf den Ausgabeblättern herumzuverschieben, wie in der Vorschau gezeigt.