BIMcloud Server/BIMcloud Manager Backup

Anmerkungen:

Nur verfügbar bei neu installiertem BIMcloud Server und BIMcloud Manager (Version 21 oder neuer)

Nicht verfügbar im BIM Server.

Aktivieren von BIMcloud Backups bei der Server-Konfiguration

Die Backup-Funktion wird nur aktiviert, wenn:

Sie das Feld Server Backup erstellen im Konfigurationsprozess aktivieren und

im Konfigurationsprozess einen Pfad definieren für den Server Backup-Inhalt.

Siehe BIMcloud Manager konfigurieren und BIMcloud Server konfigurieren.

Themen in diesem Abschnitt:

Einplanen oder Erstellen eines Server-Backups

Wiederherstellen eines Server-Backups

Nach dem Wiederherstellungsprozess neu erstellte Backups

Wo befinden sich die Server Backup-Dateien?

Einplanen oder Erstellen eines Server-Backups

Verwenden Sie die Bedienelemente dieses Paneels zum Planen, Erstellen und Verwalten von Backups der Server in der BIMcloud (BIMcloud Manager und BIMcloud Modell-Server).

Server Backups umfassen alle Teamwork-Daten: Projekte, Bibliotheken und ihre Momentaufnahmen; Aktivitäts-Log sowie Informationen zur Mail- und Server-Konfiguration. Für BIMcloud Manager umfasst das Backup auch Ordner, Nutzer und Rollen.

Anmerkung: Server-Monitoring-Daten (z. B. CPU, Speichernutzung) sind im Backup nicht enthalten.

Es wird immer nur eine einzige Kopie jedes Backup-Typs (BIMcloud Manager und BIMcloud Server) gehalten. Wenn ein Backup-Prozess nicht erfolgreich ist, wird die letzte gesicherte Backup-Version beibehalten, bis ein neues Backup erstellt wird, um das voherige zu ersetzen.

Abschnitt Backup-Zeitplan

Klicken Sie auf Bearbeiten, um einen Zeitplan für Server-Backups auszuwählen:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud_server/bimcloudbimserver-manager/ServerBackupSchedule.png 

Nicht erstellen: Es wird kein Backup erstellt.

Stündlich: Das Backup wird immer nach einer bestimmten Anzahl von Stunden erstellt auf der Basis Ihrer Angaben

Täglich: Das Backup wird immer zu einer bestimmten Uhrzeit nach einer bestimmten Anzahl von Tagen erstellt auf der Basis Ihrer Angaben.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud_server/bimcloudbimserver-manager/BackupDailySchedule.png 

Klicken Sie Sichern, um die Änderungen zu speichern.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud_server/bimcloudbimserver-manager/key00082.png Erforderliche Berechtigungen zum Ändern des Zeitplans:

Einfache Verwaltung: Projekt- oder Server-Administrator

Detaillierte Verwaltung: Detail verändern für das gewählte Element

Backup-Abschnitt

Dieser Abschnitt enthält Informationen über den Status des letzten Backups. Wenn beim letzten Backup Fehler aufgetreten waren, werden diese Fehler notiert.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud_server/bimcloudbimserver-manager/ServerBackupsSection.png 

Backup erstellen

Klicken Sie auf Erstellen, um den Server unabhängig vom geplanten Backup zu einem beliebigen Zeitpunkt zu sichern.

Das Feld Letztes Backup Status zeigt, dass gerade ein Backup erstellt wird.

Wenn ein Fehler aufgetreten ist, wird das Problem in diesem Feld notiert.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud_server/bimcloudbimserver-manager/InProgress.png 

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud_server/bimcloudbimserver-manager/key00083.png Erforderliche Berechtigungen zum Arbeiten mit vorhandenen Backups:

Einfache Verwaltung: Projekt- oder Server-Administrator

Detaillierte Verwaltung: Detail verändern für das gewählte Element

Wiederherstellen eines Server-Backups

Das Wiederherstellen eines Server-Backups ist beispielsweise erforderlich, wenn ein oder mehrere Server-Computer Fehlfunktionen aufweisen und Sie BIMcloud Server und/oder BIMcloud Manager neu installieren müssen.

Sie müssen die Backup-Dateien für jeden neu installierten Server/BIMcloud Manager separat wiederherstellen. Sie können nur Daten für Server mit gesicherten Backups wiederherstellen.

Siehe den Abschnitt oben: Einplanen oder Erstellen eines Server-Backups.

Zum Restaurieren einer Server-Backup-Datei gehen Sie wie folgt vor:

1.Deinstallieren Sie nach Bedarf die defekten BIMcloud Server-Komponenten von der Maschine.

2.Installieren Sie den BIMcloud Server und/oder BIMcloud Manager neu.

Anmerkungen zur neuen BIMcloud-Installation:

Vergewissern Sie sich, dass neue Installationen die gleiche Version und Build-Nummer wie die Original-Installationen verwenden! Dies ist notwendig, um die Backup-Dateien lesen zu können. Bei Abweichungen von Build/Version erhalten Sie eine Warnung mit dem Hinweis, welches Build installiert werden muss.

Verwenden Sie nach Möglichkeit die gleiche Adresse und die gleichen Port-Einstellungen für den neuen BIMcloud Server wie für seine Original-Installation. (Auf diese Weise kann der BIMcloud Manager die neu installierten Server automatisch finden.)

Die neuen Installationen müssen nicht die gleichen Pfade für Projektdaten und Bibliotheksdaten haben wie die vorigen BIMcloud-Installationen.

3.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol des BIMcloud-Tray.

4.Klicken Sie auf den Namen der Komponente, deren Daten wiederhergestellt werden sollen: BIMcloud Server oder BIMcloud Manager.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud_server/bimcloudbimserver-manager/BIMcloudServerRestoreIcon.png 

5.Wählen Sie aus dem entsprechenden Popup-Menü Wiederherstellen eines Backups.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud_server/bimcloudbimserver-manager/RestoreServerCommand.png 

6.Blättern Sie in dem daraufhin angezeigten Dialog zu der gewünschten Backup-Datei.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud_server/bimcloudbimserver-manager/RestoreDialog1.png 

Server-Backups des BIMcloud Servers haben die Namenserweiterung “bcsb”.

Server-Backups des BIMcloud Managers haben die Namenserweiterung “bcmb”.

Sie haben den Backup-Pfad wurde bei der Konfiguration des BIMcloud Server bzw. Manager festgelegt. Wenn Sie den Backup-Pfad nicht mehr wissen, schlagen Sie im nächsten Abschnitt nach: Wo befinden sich die Server Backup-Dateien?

7.Klicken Sie auf Wiederherstellen.

8.Überprüfen Sie in dem angezeigten Dialog den Namen, das Erstellungsdatum, die Größe und die Version der ausgewählten Backup-Datei.

Stellen Sie auch die Servereinstellungen wieder her (Empfohlen): Standardmäßig ist diese Option ausgewählt und empfohlen. Das bedeutet, das Sie nicht nur die Teamwork Projekte und Bibliotheken wiederherstellen, sondern auch die Port-Einstellungen, Schlüssel und Konfigurationsdaten des ursprünglich installierten BIMcloud Server/Manager.

-Das Aktivieren dieses Kontrollkästchens ist besonders wichtig, wenn Sie nur eine Server-Komponente wiederherstellen: Auf diese Weise können die anderen Komponenten die wiederhergestellte Komponente automatisch finden.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud_server/bimcloudbimserver-manager/RestoreInfo.png 

9.Klicken Sie auf Wiederherstellen. Die Server-Daten werden restauriert und der Server wird gestartet.

10.Wenn Sie einen BIMcloud Server wiederhergestellt haben, werden Sie in dem angezeigten Dialog daran erinnert, dass Sie prüfen sollten, ob die primäre Adresse des neuen BIMcloud Servers über den BIMcloud Manager zugänglich ist.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud_server/bimcloudbimserver-manager/RestoreInfoSuccess.png 

Wenn der neu installierte BIMcloud Server eine andere primäre Adresse als zuvor hat (d. h. er befindet sich auf einem anderen Computer), müssen Sie diese Adressdaten manuell hinzufügen:

Gehen Sie zu BIMcloud Manager

Gehen Sie zur Server-Seite

Wählen Sie den neu installierten BIMcloud Server aus.

Gehen Sie im Einstellungen-Paneel zu Verbindung und geben Sie die primäre Adresse des reinstallierten BIMcloud Servers ein.

Anmerkung: Auch wenn Sie die neue primäre Adresse eingegeben haben, empfiehlt es sich, die voherige primäre Adresse als Alternative hinzuzufügen (sofern diese nicht von einem anderen Computer verwendet wird). Auf diese Weise brauchen Sie externe Inhalte und Bibliotheken nicht manuell neu zu verknüpfen.

Sobald Sie die Wiederherstellung des Server-Backups abgeschlossen haben, können Sie die Arbeit fortsetzen.

Nach dem Wiederherstellungsprozess neu erstellte Backups

Wenn die BIMcloud Server-Einstellungen einen geplantes Backup enthalten oder wenn Sie ein neues Backup erstellen:

Alte Backup-Dateien (von vor der Restauration) werden gelöscht, sobald ein neues Backup erstellt wird, sofern der Backup-Pfad unverändert bleibt.

Wo befinden sich die Server Backup-Dateien?

Server Backup-Dateien werden in den Pfaden gesichert, die Sie im Rahmen der Konfiguration bei der Installation von BIMcloud Server und BIMcloud Manager angegeben haben.

Siehe BIMcloud Manager konfigurieren und BIMcloud Server konfigurieren.

Zur Überprüfung dieser Pfade suchen Sie zunächst das Tray-Symbol des BIMcloud Servers. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, suchen Sie anschließend die gewünschte Komponente und klicken Sie in den verfügbaren Befehlen auf Konfigurieren.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud_server/bimcloudbimserver-manager/TrayIcon.png   //helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud_server/bimcloudbimserver-manager/ReconfigureBIMcloud.png