Filterung nach Darstellung der Elemente

Da der Export die Anzeigeeinstellungen der aktuell exportierten Sicht berücksichtigt, können Sie das Modell gemäß dem Anzeigestatus der Elemente weiter filtern:

Strukturdarstellung

Die Funktion Strukturdarstellung von ARCHICAD ermöglicht Ihnen das Anzeigen oder Ausblenden der komplexen oder mehrschichtigen Komponenten des Modells entsprechend dem Typ oder ihrer Klassifizierung. Bei der Zusammenarbeit mit anderen Planern oder Ingenieuren können Sie beispielsweise nicht-tragende Wände ignorieren und nur die tragenden Komponenten komplexer Elemente anzeigen/ausgeben.

Mit den ersten drei Optionen im Dialogfenster Strukturdarstellung (Menü Dokumentation) werden die Komponenten mehrschichtiger oder komplexer Elemente angezeigt oder ausgeblendet, je nachdem, wie Sie diese Komponenten definiert haben. Beispiel:

Mit der Auswahl “Nur der Kern” wird nur die tragende Schicht der komplexen oder mehrschichtigen Strukturen angezeigt. Die Voreinstellungen der Strukturdarstellung können für jeden Ausschnitt separat gesichert werden.

“Nur Tragwerk” berücksichtigt alle Konstruktionselemente (nicht nur mehrschichtige/komplexe) und ermöglicht Ihnen das Ausblenden aller Elemente, die Sie als “Nicht-tragende Elemente” klassifiziert haben. Siehe Tragende Funktion auf Seite 98. Diese Einstellung zeigt alle als “Tragend” oder “Nicht definiert” klassifizierten Elemente sowie die Mehrschicht- und Komplexelemente nur mit ihrem Kern an.

Die Ummantelung von Stützen kann über die Strukturdarstellung je nach ihrem Typ “Kern”, “Bekleidung” oder “Andere” dargestellt oder ausgeblendet werden.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_collaboration/howtocollaborate-landscape/Slide24.png 

Strukturdarstellung

Visualisierung

ARCHICAD enthält eine Reihe von Darstellungsmöglichkeiten, die es sehr einfach machen, die importierten Inhalte in ARCHICAD zu finden und anzuzeigen sowie sie ggf. von dem Architekturmodell zu unterscheiden.

Anzeigemodi der Ebenen

Zur Unterscheidung der Elemente von den ursprünglichen ARCHICAD-Elementen platzieren Sie sie am Besten auf einer separaten Ebene. (Sie können ARCHICAD so konfigurieren, dass dies über die entsprechende Steuerung der IFC Übersetzungs-Einstellung automatisch als Teil des Dazuladen-Prozesses durchgeführt wird.)

In 3D-Ansichten können Sie Ebeneneinstellungen verwenden, um importierte strukturelle und mechanische Elemente anders als Architekturelemente anzuzeigen. Stellen Sie beispielsweise den Anzeigemodus “3D Ansicht” der Architekturebenen auf Drahtmodell ein, und wenden Sie den Schattierungsmodus für alle importierten Elementebenen an.

Transparentpause

Die integrierte ARCHICAD-Funktion Transparentpause erleichtert den Benutzern das visuelle Identifizieren von Unterschieden zwischen zwei Ausschnitten oder Layouts. Dieses Werkzeug kann effektiv verwendet werden, um die Architektur-Dokumentation mit den Zeichnungen der Berater zu vergleichen. Erstellen Sie beispielsweise einige Ausschnitte, die Architekturelemente zeigen, und andere Ausschnitte, die nur die strukturellen/mechanischen Elemente zeigen. Wenn Sie einen Architektur-Ausschnitt aktivieren, können Sie über die Funktion Transparentpause gleichzeitig eine Struktur-/Mechanik-Ansicht anzeigen – unterschieden durch Hervorhebungen oder Farben oder durch Splitten der Ansichten auf dem Bildschirm.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_collaboration/howtocollaborate-landscape/45-trace.png 

Vergleichen von Statik- und Architektur-Ansichten mit der Transparentpause